+
Das Antriebssystem des C-X75 hat eine Gesamtleistung von 580 kW. Sie setzt sich zusammen aus vier je 145 kW (195 PS) starken Elektromotoren, die direkt an Rädern angebracht sind.

780 PS Jaguar mit Elektroantrieb

  • schließen

Zum 75. Geburtstag hat Jaguar eine besonders Überraschung: Der Jaguar C-X75 fährt mit Elektroantrieb 110 Kilometer rein elektrisch fahren. Das Design ist atemberaubend.

Der Jaguar C-X75 kann sich sehen lassen: Vier 145 kW (195 PS) starke und 50 kg leichte Elektromotoren an jedem Rad leisten zusammen 780 PS und erlauben ein beachtliches Gesamtdrehmoment von 1.600 Nm.

Der Supersportler ist von Null auf Tempo 100 in 3,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 330 km/h. Beschleunigung von 80 auf 145 km/h in nur 2,3 Sekunden.

Der Jaguar C-X75

Der Jaguar C-X75

Einmalig ist die Kombination aus den vier Elektromotoren und zwei Micro-Gasturbinen: Die Micro-Gasturbinen entwickeln zusammen 140 kW (188 PS) und laden bei Bedarf als „Range Extender“ die Batterien auf. Damit verlängert sich die Reichweite des C-X75, laut Hersteller auf 900 km – genug, um von London nach Berlin fahren zu können.

Die aus dem Jaguar XJ und XK/XKR bekannte Aluminium-Bauweise spart Gewicht. Bereits 50 Prozent des verbauten Aluminiums stammt aus recyceltem Material.

Der C-X75 ist mit einer Gesamtlänge von 4,65 Meter deutlich kürzer und niedriger als die ein Audi R8 oder Mercedes SLS AMG.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Der 4,14 Meter lange Kia Stonic bekommt zwar keinen Allradantrieb, dafür können die Kunden aber zwischen vielen bunten Farbkombinationen wählen. Die Preise starten bei …
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland
Elektroautos müssen noch immer häufiger als Benziner und Diesel "auftanken", denn ihre Reichweite ist meistens nicht so hoch. Dies ist zurzeit an 10 700 Ladepunkten in …
Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland

Kommentare