+
Jetzt auch mit Geländeoptik und optionalem Allradantrieb: Infiniti hat dem Q30 die Offroad-Variante QX30 zur Seite gestellt. Foto: Infiniti

Japanische A-Klasse auf Abgwegen: Infiniti stellt QX30 vor

Innen Mercedes, außen Infiniti: Die japanische A-Klasse sucht einen neuen Weg und das zu einem attraktiven Preis. Details zur Technik des QX30 nannte das Unternehmen noch nicht.

Los Angeles (dpa/tmn) - Erst ein Q, jetzt ein X: Nur kurz nach der Premiere des Q30 auf Basis der Mercedes A-Klasse zur Internationalen Automobilausstellung (IAA) zeigt Infiniti jetzt den geländegängigen QX30, der sich technisch am Mercedes GLA orientiert.

Der kompakte Cross-Over gibt seinen Einstand in dieser Woche auf der Autoshow in Los Angeles (Publikumstage 20. Bis 29. November) und kommt im Sommer 2016 in den Handel, teilte die noble Nissan-Schwester mit. Genau wie beim Genspender Mercedes zwischen A-Klasse und GLA wird es wohl auch bei Infiniti keine nennenswerten Unterschiede zwischen den beiden Modellen geben.

Es dürfte deshalb bei der Auswahl zwischen drei Benzinern mit 1,6 oder 2,0 Litern Hubraum und 90 kW/122 PS bis 155 kW/211 PS oder zwei Diesel mit 1,5 und 2,2 Litern Hubraum und 80 kW/109 PS oder 125 kW/175 PS sowie der Option auf Allradantrieb bleiben.

Die Preise will Infiniti erst kurz vor der Markteinführung nennen. Sie werden aber in jedem Fall über dem Q30 liegen, der ab 24 200 Euro zu haben ist, bestätigte ein Sprecher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu
Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind …
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu
Dieser Parksünder bekommt gleich doppelt Ärger
Ein Autofahrer in Berlin hat sich bei seinen Verkehrskollegen so unbeliebt gemacht, dass gleich zwei wütende Zettel ihren Weg auf seine Windschutzscheibe fanden.
Dieser Parksünder bekommt gleich doppelt Ärger
18-jähriger Brite verlost 147.000-Euro-Porsche seines Onkels
Faizan Medhi will pünktlich zur Weihnachtszeit den teuren Porsche seines Onkels verlosen - ein Los kostet 40 Euro.
18-jähriger Brite verlost 147.000-Euro-Porsche seines Onkels
Erstmals mit Allrad verfügbar: Ford überarbeitet EcoSport
Kontrastfarben außen, ein großer Bildschirm innen: Ford hat den EcoSport aufgefrischt. Das neue Modell wird ab Ende Februar erhältlich sein. Ab Sommer gibt es den …
Erstmals mit Allrad verfügbar: Ford überarbeitet EcoSport

Kommentare