Erst blasen, dann klagen?

Studie: Jeder zweite Atemalkoholtest fehlerhaft

München - Den Gerichten droht eine Flut von Klagen. Nach Ansicht von Experten ist etwa jeder zweite Atemalkoholtest bei Verkehrskontrollen fehlerhaft.

Zwar seien die Geräte inzwischen sehr sicher, aber eine Polizeistudie in Mecklenburg-Vorpommern habe ergeben, dass die Messungen in 50 Prozent der Fälle vor allem wegen Anwendungsfehlern nicht richtig gewesen seien. Das teilte die Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmedizin am Rande eines gemeinsamen Symposiums mit der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie am Freitag mit.

Skeptisch sehen die Experten daher Bestrebungen, die Blutprobe als Beweismittel für Alkohol im Straßenverkehr durch die Messung der Atemalkoholkonzentration zu ersetzen. Sie befürchten etliche Probleme in Strafverfahren. Die Ergebnisse könnten, so die Befürchtung der Mediziner, im Fall der Fälle vor Gericht angezweifelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Ein Motorrad, das frühzeitig Gefahren erkennt und die Verkehrsteilnehmer warnt, ist bei BMW keine ferne Zukunftsvision mehr. Der Hersteller testet zu diesem Zweck gerade …
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Tesla ruft 11 000 Model X zurück
Erneut muss der Elektroauto-Hersteller Tesla Tausende Fahrzeuge in die Werkstatt zurückrufen. Probleme machen die hinteren Sitze des Fahrzeugs. Es ist bereits der zweite …
Tesla ruft 11 000 Model X zurück
Test: Vor allem jüngere Autobesitzer sparen bei Versicherung
Ende November ist wieder Stichtag für die Kündigung der alten Kfz-Versicherung. Ein aktueller Vergleich zeigt: Ein Wechsel der Police kann mehrere hundert Euro Ersparnis …
Test: Vor allem jüngere Autobesitzer sparen bei Versicherung
Daimler ruft Hunderttausende Autos in Deutschland zurück
Airbag-Probleme bei Daimler: Der Autobauer hat weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückgerufen. Allein in Deutschland betrifft das mehrere …
Daimler ruft Hunderttausende Autos in Deutschland zurück

Kommentare