Nur jedes sechste Fahrverbot geht an Frauen

München - Nur etwa jedes sechste Fahrverbot geht an Frauen. Das meldete der ADAC anlässlich des Weltfrauentags am Donnerstag.

Bei Fahrverhalten und Fahrtechnik haben Frauen den Angaben zufolge häufig die Nase vorn: Nur jeder fünfte gemeldete Verstoß beim Überholen wird von einer Autofahrerin begangen. Ein ähnliches Bild gibt ein Blick ins Flensburger Verkehrszentralregister: Hier sind deutlich weniger Verkehrssünden von Frauen registriert als von Männern. Bei den Zahlen muss jedoch berücksichtigt werden, dass weniger Frauen als Männer Autofahren: Die Fahrleistung der Frauen beträgt nur knapp ein Drittel (32 Prozent).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Wenn das Traumauto in der Garage steht, wollen Besitzer ihr Auto so schnell wie möglich anmelden. Doch dabei sind einige rechtliche Hürden zu beachten.
Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen

Kommentare