Jeep runderneuert

- Auf den ersten Blick sieht man kaum was. Und doch steht jetzt die Allrad- Ikone Jeep Wrangler vollkommen runderneuert beim Händler. Während es optisch bei der robusten Kastenform bleibt, brummt unter der Motorhaube nun sogar erstmals ein 177 PS starker 2,8-Liter-Diesel.

Ebenfalls neu: Als "Unlimited" ist erstmals auch ein Viertürer zu haben. Die Preisliste für den Offroader startet bei 25000 Euro, für die Langversion werden 3000 Euro Aufpreis fällig. Basismodell bleibt wie bisher der zweitürige Wrangler. An ihm lässt sich das Größenwachstum des neuen Jeeps am augenscheinlichsten ablesen. Ein fünf Zentimeter längerer Radstand und eine um neun Zentimeter breitere Spur sorgen für einen satten Auftritt und eine deutlich verbesserte Straßenlage. Mit mittlerweile 1,80 m Höhe gehört der Jeep ohnehin zu den imposanten Erscheinungen im Straßenbild.

Die robuste Optik des echten Ur-Geländewagens zu erhalten, gehörte zu den leichteren Übungen bei der Neuauflage. Einen Designpreis hat der Klassiker auch in seiner neuen Form nicht verdient, außer es wird die konsequente Schlichtheit wegen ihrer Betonung der Funktion, wie beispielsweise die außen liegenden Türscharniere oder die Schnellverschlüsse der Motorhaube gelobt. Innen ist der Jeep ungemein praktisch eingerichtet. Große, griffsichere Schalter und die generel-le Eignung des Interieur zur reinigenden Behandlung mit dem Dampfstrahler machen ihnen ohne schlechtes Gewissen matsch- und staubtauglich.

Der 2,8-l-Vierzylinder-Diesel kommt von VM Motori in Italien und leistet 177 PS. Außerdem gibt es einen ebenfalls neuen 3,8-l-V6-Benziner mit 199 PS, der den bisherigen Vierlitermotor ersetzt. Der Normverbrauch des Wrangler Unlimited 2. 8 CRD liegt mit glatten 10 Liter Diesel im klassenüblichen Rahmen. Der Benziner verbraucht 11,9 Liter und dürfte deshalb in Europa nur eine sehr kleine zweite Geige spielen.

Die Spitze beträgt bei beiden Motoren 180 km/h. Alle Jeep verfügen heute über ESP, Airbags und und sogar Seitenairbags, die in diesem Fall wegen der demontierbaren Türen in den Sitzen untergebracht sind. Daneben gibt’s zudem eine komplette Ausstattung mit u.a. Klimaanlage, Soundsystem sowie ein Navi mit 20 Gigabyte Festplattenspeicher, das nicht nur die Routen berechnet sondern auch als riesiger Musik- oder Bilddatenspeicher dienen kann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Die wenigsten Probleme haben BMW-Fahrer. Dafür müssen Hyundai-Besitzer am häufigsten den ADAC rufen. Die meisten Pannen verursacht ein bestimmtes Bauteil.
Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Continental testet auf der Autobahn autonomes Fahren
Noch ist es Zukunftsmusik, die Serienreife weit weg. Aber irgendwann wird es wahr - dann plaudern wir, lesen oder schauen Videos während der Fahrt im Roboterauto.
Continental testet auf der Autobahn autonomes Fahren
So tönen Sie Autoscheiben ohne Folie
Sie wollen nicht umständlich mit Folien hantieren, um Ihre Scheiben zu tönen? Wir zeigen Ihnen eine Alternative – ganz ohne Folien.
So tönen Sie Autoscheiben ohne Folie
Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende
Schönes Wetter und verlängertes Wochenende: Bis zum 1. Mai kann es deutschlandweit wieder zu langen Staus kommen. Diese Strecken sind besonders betroffen.
Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende

Kommentare