+
Volkswagen of America:  Bereits heute werden vom Jetta pro Jahr bis zu 110.000 Exemplare in den USA verkauft.

VW Jetta - Premiere in New York

In Amerika gilt der Jetta als besonders sportliche Limousine, in Deutschland hat das Stufenheck-Modell weniger Erfolg. Doch vielleicht kann sich das mit dem neuen Jetta Look ändern.

Das Design präsentiert sich dynamischer denn je. Der Fünfsitzer ist in alle Richtungen gewachsen. Nie zuvor war der Jetta größer: Das neue Modell ist 4,64 Meter lang, 57,1 1,45 Meter hoch und 1,78 Meter breit. Insgesamt ist das neue Modell neuen Zentimenter länger als sein Vorgänger.

VW: Bilder vom neuen Jetta

VW: Bilder vom neuen Jetta

Parallel schärft die neue Volkswagen Design-DNA die Stilistik. In der Folge prägen klare, präzise Linien und athletisch-muskulös gespannte Flächen den zeitlos eleganten und dynamischen Stil der Limousine.

In Europa wird es eine den dortigen Verhältnissen angepasste Motorenstrategie geben. Kleinere Hubräume und Aufladung sind bei allen Motoren maßgebend.

Und das bedeutet: Etwas weniger Leistung im Bereich der Grundmotorisierungen, zum Teil deutlich geringere Hubräume und stets Aufladung.

Zu den technischen Features zählen deshalb unter anderem ein Start-Stopp-System und die Rückgewinnung kinetischer Energie via Rekuperation.

Vier von sechs Motoren werden 2011 neu im Jetta-Programm aufgenommen: Der 1.2 TSI (77 kW / 105 PS), der 1.4 TSI (118 kW / 160 PS) sowie die zwei Common-Rail-Turbodiesel 1.6 TDI (77 / kW 105 PS) und 2.0 TDI (103 kW / 140 PS). Hightech in bewährter Form bieten wie gehabt der 1.4 TSI (90 kW / 122 PS) und der 2.0 TSI (147 kW / 200 PS). Bis auf den 1.2 TSI können optional alle Motoren mit einem 6-Gang-DSG (77-kW-TDI, 103-kW-TDI, 147-kW-TSI) sowie 7-Gang-DSG (90-kW-TSI, 118-kW-TSI) kombiniert werden.

In den USA kostet der Jetta ab 15 995 Dollar, umgerechnet rund 13 300 Euro. Die Verkaufspreise für Europa stehen noch nicht fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder
Das Smartphone ist wahrsten Sinne des Wortes ein Multifunktionsgerät. Auch Autofahrer nutzen es immer häufiger - ob als Staumelder oder Routenplaner.
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder

Kommentare