+
In Österreich brauchen Autofahrer ein Pickerl für die Autobahn oder eine mautpflichtigen Schnellstraße.

Jetzt Pickerlwechsel in Österreich, der Schweiz und Tschechien

Wer in den nächsten Tagen nach Österreich, in die Schweiz oder nach Tschechien fährt, sollte eine gültige Vignette besitzen. Die Jahresvignetten 2009 laufen am 31. Januar ab.

Wer ab dem 1. Februar mit der alten Vignette in eine Kontrolle gerät, riskiert eine empfindliche Geldbuße.

Die österreichische Jahresvignette für Pkw kostet 76,20 Euro. Der Preis für eine Zwei-Monatsvignette beträgt 22,90. Für das Zehn-Tagespickerl muss man 7,90 Euro zahlen. Motorradfahrer erhalten die Jahresvignette 2010 für 30,40 Euro, die Zwei-Monatsvignette für 11,50 Euro und die Zehn-Tagesvignette für 4,50 Euro. Bei Motorrädern ist die Vignette sichtbar an einem nicht oder nur schwer zu entfernenden Teil des Motorrads anzubringen.

Im Pkw muss die Vignette an die Innenseite der Windschutzscheibe, etwa am linken Rand, oder hinter den Rückspiegel geklebt werden. Das Anbringen auf einer nicht versenkbaren, linken vorderen Seitenscheibe ist laut Mautordnung nicht gestattet.

Pickerl für Österreich, Schweiz und Tschechien

Pickerl für Österreich, Schweiz und Tschechien

Wer auf der Autobahn oder mautpflichtigen Schnellstraße ohne Vignette unterwegs ist, muss im Extremfall mit einer Geldstrafe von 3000 Euro rechnen. Nur Pickerlsünder, die an Ort und Stelle eine Ersatzmaut von 120 Euro entrichten, bleiben straffrei.

Auto- und Motorradfahrer, die die Schweizer Autobahnen und Schnellstrassen benutzen möchten, zahlen für eine Jahresvignette 27,50 Euro. Ohne gültige Vignette droht eine Geldbuße von 65 Euro.

Die tschechische Jahresvignette für Motorräder und Pkw bis zu 3,5 Tonnen kostet 47 Euro, die Monatsvignette 14 Euro und die Zehn-Tagesvignette, die erstmalig die Sieben-Tagesvignette ablöst, zehn Euro.

ADAC

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
So viel kosten gebrauchte Elektroautos
E-Autos sind keine Schnäppchen. Das ist für viele ein Grund, sich einen Benziner oder Diesel zu holen. Wie aber sieht es mit einem gebrauchten Stromer aus?
So viel kosten gebrauchte Elektroautos
Die mit dem Teufel tanzt: Ducati XDiavel S
Ein Muscle Bike von Ducati, eine Cruiser gar? Das muss ein teuflisches Werk sein, denn die Italiener können doch nur sportlich. Und so steht nun der Gegenbeweis vor uns: …
Die mit dem Teufel tanzt: Ducati XDiavel S
Experte erklärt: So reagieren Sie bei Aquaplaning richtig
Wenn es regnet, steigt das Unfallrisiko sprunghaft an. Die größte Gefahr: Reifen ohne Bodenhaftung. Viele Autofahrer reagieren dann falsch.
Experte erklärt: So reagieren Sie bei Aquaplaning richtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.