Kampfpreis zum Start

- Ford sagt VW und Opel gleich von Anfang an den Kampf an: Wenn am 13. November der gänzlich neue Focus startet, steht die Einstiegsversion der Kölner mit lediglich 14 375 Euro in der Preisliste. Damit liegt die zweite Generation des Kompaktwagens um jeweils rund 900 Euro unter den deutschen Hauptwettbewerbern Golf und Astra. Die Basisversion ist mit zwei Türen und einem 1,4-l-Benziner mit 80 PS ausgestattet. Optisch hat sich der Focus, der 1998 erstmals auf die Straße kam, in seiner Neuauflage nur behutsam weiterentwickelt.

<P>Auffällig ist vor allem die Heckpartie mit einer stark abfallenden Dachlinie und einem flach gestellten Heckfenster, das wie bisher üblich von den Rückleuchten eingerahmt wird. Ordentlich zugelegt hat der Neue dagegen bei den Abmessungen: Mit 4,34 m Länge übertrifft er nicht nur den Vorgänger um 17, sondern auch den Golf um 14 cm. Auch die 2,64 m Radstand - ein Zuwachs von drei Zentimeter - verraten, dass es im Innenraum des Kölners sehr geräumig zugeht. Mit 385 Liter Kofferraumvolumen, das sich auf bis zu 1245 Liter erweitern lässt, markiert der Focus II einen Bestwert in der Fahrzeugklasse. </P><P>Die Gestaltung der Armaturentafel präsentiert sich aufgeräumter und übersichtlicher als beim etwas verspielt wirkenden Vorgänger. Zudem legen die Kölner künftig noch größeren Wert auf eine bessere Materialanmutung und eine höhere Verarbeitungsqualität. Bei Fahrverhalten und Agilität setzte schon der alte Focus Maßstäbe. Daher bleibt Ford bei der aufwendig konstruierten Schwertlenker- Hinterachse mit Einzelradaufhängung, die aber im Detail überarbeitet und optimiert wurde. Das Fahrwerk samt Fahrzeugplattform ist bereits vom Kompaktvan Focus C-Max sowie vom Mazda3 und Volvo S40/V50 her bekannt. Zum Start kann man beim neuen Focus aus vier Benzinern zwischen 80 und 145 PS sowie zwei Dieseln mit 109 bzw. 136 PS wählen. </P><P>Die Diesel erfüllen mit einem gegen Aufpreis angebotenen Partikelfilter die Abgasnorm Euro 4. Der neue Focus kommt im November zeitgleich als Zwei- und als Viertürer auf den Markt. Kurz darauf folgt dann die Kombiversion Turnier. Ein Stufenheck komplettiert im Frühjahr 2005 die Modellfamilie. Publikumspremiere feiert der Focus jetzt im September auf dem Pariser Autosalon. </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare