+
Der kompakte Elektrotransporter punktet mit den gleichen Lademöglichkeiten wie der Kangoo Rapid mit Verbrennungsmotor.

Renault: Elektro Modelle ab 2011

Renault liegt mit seinen Elektro-Modellen exakt im Zeitplan. Jetzt präsentiert das Unternehmen die künftigen Serienversionen Fluence Z.E. und Kangoo Rapid Z.E. 2011 sind die beiden zu haben.

Renault will sein Elektromodell Fluence Z.E. vom ersten Halbjahr 2011 an in Deutschland anbieten. Die Stufenhecklimousine Fluence Z.E. wurde im Vergleich zum Schwestermodell mit herkömmlichem Antrieb um 13 Zentimeter auf nun 4,75 Meter verlängert. Dadurch soll Platz geschaffen werden für einen auswechselbaren Batterieblock hinter den Rücksitzen.

Elektro Fluence Z.E. und Kangoo Rapid Z.E

Elektro Fluence Z.E. und Kangoo Rapid Z.E

Die Leistung des Synchronmotors in dem Elektromodell gibt Renault in Brühl mit 70 kW/95 PS an. Je nach Fahrweise soll die Reichweite bis zu 160 Kilometer betragen. Geladen wird die Batterie an der Steckdose - die Dauer soll bei sechs bis acht Stunden liegen. Preise wurden nicht genannt. Ebenfalls im ersten Halbjahr 2011 soll auch der Kangoo Rapid Z.E mit Elektroantrieb in den Handel kommen.

Renault/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare