Katze mit Buckel

- Erstmals in seiner Geschichte präsentiert Jaguar in Frankfurt einen Kombi

<P>Der X-Type Estate besitzt eine unabhängig von der Heckklappe zu öffnende Heckscheibe, eine integrierte Dachreling, eine geteilt umklappbare Rücksitzbank, hochwertigen Teppich im Laderaum sowie seitliche Staufächer im Heck und unter dem Kofferraumboden. Der ansonsten wie gewohnt nobel ausgerüstete Engländer zeichnet sich Jaguar zufolge durch ein agiles Handling und ebenso komfortable wie sportliche Fahreigenschaften aus.<BR><BR>Als Antrieb stehen wie in der Limousine drei leistungsstarke V6-Benziner mit 156, 196 und 231 PS sowie ein 2,0 Liter großer Common-Rail-Diesel mit 130 PS zur Wahl. Auf Wunsch ist der Kombi auch mit einem Allradantrieb erhältlich.<BR><BR>Im Frühjahr 2004 soll der Estate dann zu den Händlern kommen. Die exakten Preise stehen noch nicht fest, dürften aber auf dem Niveau der Konkurrenz liegen und bei etwa 30 000 Euro beginnen.</P><P> </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare