+
Kein Schnäppchen: Kawasaki verlangt für die Ninja H2 mit 147 kW/200 PS starkem Kompressormotor mindestens 25 000 Euro, die Rennversion H2R mit 228 kW/310 PS und ohne Straßenzulassung kostet das Doppelte. Foto: Kawasaki

Kawasaki öffnet Bestellbücher für die Kompressor-Ninja

Friedrichsdorf (dpa/tmn) - Dass die Kawasaki Ninja H2 kein Schnäppchen wird, war absehbar. Schließlich kommt das Superbike mit einem kompressoraufgeladenen Motor als Alleinstellungsmerkmal daher.

Der japanische Hersteller Kawasaki hat jetzt die Preise für die Ninja H2 bekanntgegeben und den Verkauf gestartet. Die Ninja H2 mit Straßenzulassung und 147 kW/200 PS kostet demnach 25 000 Euro zuzüglich Liefernebenkosten. Für die reine Rennmaschine Ninja H2R mit wahnwitzigen 228 kW/310 PS wird das Doppelte fällig. Im Kaufpreis von 50 000 Euro plus Fracht sind dann noch Montageständer und Reifenwärmer enthalten.

Bestellungen nimmt Kawasaki weltweit bis zum 19. Dezember 2014 entgegen, von deren Anzahl hänge das Produktionsvolumen der Erstauflage ab. Die Ninja H2 soll ab Februar ausgeliefert werden, die H2R ab April.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Wenn der Planet vom Himmel brennt, ist die Hitze im Auto unerträglich. Bis zu 70 Grad kann sich das Innere in einem Fahrzeug aufheizen. Schwarz oder Weiß? Spielt die …
Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen

Kommentare