Der neue Kia Rio feiert Weltpremiere auf dem Autosalon in Paris.
1 von 3
Das ist der neue Kia Rio. Der koreanische Autobauer zeigt erste Designskizzen der vierten Generation.
Der neue Kia Rio feiert Weltpremiere auf dem Autosalon in Paris.
2 von 3
Das ist der neue Kia Rio. Der koreanische Autobauer zeigt erste Designskizzen der vierten Generation.
Der neue Kia Rio feiert Weltpremiere auf dem Autosalon in Paris.
3 von 3
Das ist der neue Kia Rio. Der koreanische Autobauer zeigt erste Designskizzen der vierten Generation.

Paris 2016

Erste Designskizzen vom neuen Kia Rio

Der neue Kia Rio feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon 2016. Doch schon jetzt zeigen die Koreaner erste Skizzen der vierten Generation.

Auf den ersten Blick fallen längere Überhänge und Motorhaube beim neuen Kia Rio auf. Das neue Außen- und Innendesign wurde von den Kia-Designzentren in Frankfurt und Irvine (Kalifornien) in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptdesignzentrum der Marke im koreanischen Namyang entwickelt.

Auf dem Autosalon in Paris ( 1. bis 16. Oktober) ist der Wagen erstmals zu sehen.

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

VW T-Roc im Test: Der Golf fürs Grobe
Mit dem Golf Country waren sie ihrer Zeit voraus. Doch jetzt haben sie mal wieder das Nachsehen. Mit dem Start des VW T-Roc, muss Volkswagen das riesige Feld der …
VW T-Roc im Test: Der Golf fürs Grobe
Apps fürs Auto: Diese digitalen Helfer sind wirklich nützlich
Immer mehr Apps auf Smartphones erleichtern das Autofahrern. Doch bei manchen sollten Nutzer genau hinschauen. Hier sehen Sie die nützlichsten Auto-Apps.
Apps fürs Auto: Diese digitalen Helfer sind wirklich nützlich
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche Radarfotos. Klicken Sie sich durch die kuriosen …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Kurios: So tierisch kann ein Stau sein
Stau, Stau und noch mehr Stau - Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann auf Stillstand eigentlich verzichten. Doch manchmal sind die Gründe dafür einfach kurios.
Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Kommentare