Kia Soul
1 von 9
Typisch Kia Soul: Auch der neue Kia Soul hat ein „kantiges“ Profil, breite Schultern, markante Fenstergrafik, hoch positionierte Rückleuchten und steht SUV-ähnlich hoch.
Kia Soul
2 von 9
Der Crossover mit Charakter ist ein Fünftürer.
Kia Soul
3 von 9
Der neue Kia Soul ist 4,14 Meter lang, 1,80 Meter breit und 1,62 Meter hoch. 
Kia Soul
4 von 9
Kia Soul: Crossover mit Charakter.
Kia Soul
5 von 9
8-Zoll-Kartennavigation mit digitalem Radioempfang. Reifendruckkontrolle sind serienmäßig an Bord.
Kia Soul
6 von 9
Größerer Gepäckraum mit 354 Liter Volumen.
Kia Soul
7 von 9
Kia Soul: Crossover mit Charakter.
Kia Soul
8 von 9
Kia Soul: Crossover mit Charakter.

Kia Soul: Crossover mit Charakter

Unkonventionell: der neue Kia Soul ist ein bisschen gewachsen, auch wenn die Karrosserie völlig neu gestaltet ist, ist er aber seinem Design-Stil treu geblieben.

Der Kia Soul ist 4,14 Meter lang, 1,80 Meter breit und 1,62 Meter hoch. Die zweite Generation des Crossover steht auf einer neuen Plattform, die an den Kia cee'd angelehnt ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Jetzt wagt sich auch Citroën mit seinem ersten selbst entwickelten SUV auf die Straße. Die Franzosen starten mit dem neuen C3 Aircross gleich im großen Segment der …
Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Ford hat schon Golf gespielt, als bei VW noch der Käfer krabbelte. Denn sieben Jahre vor dem Golf ging zum Jahreswechsel 1967/1968 in Köln der kompakte Escort ins …
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars

Kommentare