+
ADAC und Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze getestet.

Kindersitze im Test: Fünf fallen durch

München - Es gab erhebliche Probleme bei der Sicherheit: Fünf von 33 Kindersitzen für das Auto sind beim gemeinsamen Test vom ADAC und Stiftung Warentest durchgefallen. Sie bekommen die Note "mangelhaft".

Drei der Sitze bekamen die Note „Mangelhaft“, weil sie keine oder nur eine abnehmbare Rückenlehne mit Seitenteilen haben und bei einem Seitenaufprall keinen ausreichenden Unfallschutz böten. Dies teilte der ADAC am Donnerstag mit. Der Club kritisiert seit Jahren, dass für die amtliche Zulassung von Kindersitzen keine Seitencrashtests vorgeschrieben sind. Dabei sei das Verletzungsrisiko bei einem seitlichen Aufprall deutlich höher als bei den häufigeren Frontalkollisionen, weil Autoflanken nur wenig Knautschzone hätten.

Kindersitze im Test: Verlierer und Gewinner

Kindersitze im Test: Verlierer und Gewinner

Teure Sitze sind dem Test zufolge nicht unbedingt besser. Zwei der im Test „mangelhaften“ Kindersitze, die 209 und 269 Euro kosteten, boten beim Frontalcrash nicht ausreichend Halt. Beim einen lockerten sich die Sitzgurte, beim anderen löste sich die Befestigung. Die 33 getesteten Kindersitze kosten zwischen 55 und 350 Euro.

17 Modelle bekamen die Note „Gut“, zehn ein „Befriedigend“ und einer ein „Ausreichend“. Getestet wurde die Sicherheit, Bedienung und Ergonomie, Schadstoffbelastung sowie Verarbeitung und Reinigung. Gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe machten diesmal bei keinem Sitz Probleme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen
Straßenverkehr neu gedacht: Ein kleines Fischerdorf im Nordwesten Islands sorgt mit einer kuriosen Innovation für Furore. Zebrastreifen in 3D sollen künftig die …
Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen
Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen
Ein tonnenschwerer Kran krachte auf einen fahrenden Audi - doch mit dem, was danach passiert, hat niemand gerechnet.
Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen
Start-Stopp-Automatik: Neue Batterie einprogrammieren
Einfach Kabel abklemmen und Akku tauschen? Bei vielen Autos geht es längst nicht mehr so einfach. Was ist zu beachten?
Start-Stopp-Automatik: Neue Batterie einprogrammieren
Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren
Staus, Gehupe und Fußgänger-Chaos: Auf New Yorks Straßen geht es ziemlich rau zu. Trotzdem soll 2018 ein überraschendes Pilot-Projekt gestartet werden.
Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren

Kommentare