+
ADAC und Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze getestet.

Kindersitze im Test: Fünf fallen durch

München - Es gab erhebliche Probleme bei der Sicherheit: Fünf von 33 Kindersitzen für das Auto sind beim gemeinsamen Test vom ADAC und Stiftung Warentest durchgefallen. Sie bekommen die Note "mangelhaft".

Drei der Sitze bekamen die Note „Mangelhaft“, weil sie keine oder nur eine abnehmbare Rückenlehne mit Seitenteilen haben und bei einem Seitenaufprall keinen ausreichenden Unfallschutz böten. Dies teilte der ADAC am Donnerstag mit. Der Club kritisiert seit Jahren, dass für die amtliche Zulassung von Kindersitzen keine Seitencrashtests vorgeschrieben sind. Dabei sei das Verletzungsrisiko bei einem seitlichen Aufprall deutlich höher als bei den häufigeren Frontalkollisionen, weil Autoflanken nur wenig Knautschzone hätten.

Kindersitze im Test: Verlierer und Gewinner

Kindersitze im Test: Verlierer und Gewinner

Teure Sitze sind dem Test zufolge nicht unbedingt besser. Zwei der im Test „mangelhaften“ Kindersitze, die 209 und 269 Euro kosteten, boten beim Frontalcrash nicht ausreichend Halt. Beim einen lockerten sich die Sitzgurte, beim anderen löste sich die Befestigung. Die 33 getesteten Kindersitze kosten zwischen 55 und 350 Euro.

17 Modelle bekamen die Note „Gut“, zehn ein „Befriedigend“ und einer ein „Ausreichend“. Getestet wurde die Sicherheit, Bedienung und Ergonomie, Schadstoffbelastung sowie Verarbeitung und Reinigung. Gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe machten diesmal bei keinem Sitz Probleme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?
Die deutschen Autofahrer hängen an ihrem Verbrennungsmotor - doch nur die wenigsten wissen, was eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin ist.
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?
Nicht zu früh auf Sommerreifen wechseln
Einen idealen und stets geltenden Zeitpunkt für einen Wechsel von Winter- auf Sommerreifen gibt es nicht. Trotzdem gibt es einige Dinge, die Autofahrer beim Austausch …
Nicht zu früh auf Sommerreifen wechseln
Autoscheibe von innen gefroren: Was tun?
Bei eisigen Temperaturen ist es Ihnen vielleicht auch schon mal passiert: Die Autoscheibe ist von innen angefroren - doch wieso kommt es dazu und was kann man tun?
Autoscheibe von innen gefroren: Was tun?
So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter
Zur kalten Jahreszeit verweigern Autobatterien oft den Dienst und das Auto bewegt sich nicht mehr von der Stelle. So gehen Sie schonend mit dem Kraftspender um.
So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter

Kommentare