Kleiner Mito mit großen Ambitionen

München - Mit seinem neuen kleinen Mito will die Traditionsmarke Alfa Romeo ab Oktober ganz unten mitmischen, will vor allem gegen Lifestyle-Winzlinge wie den BMW Mini antreten.

Preislich wird das neue Einstiegsmodell wahrscheinlich knapp unter 16 000 Euro liegen, denn der britische Bestseller kostet zurzeit mindestens 16 150 Euro. Mit Hilfe des neuen Modells will Alfa Romeo seinen weltweiten Absatz wieder auf deutlich über 300 000 Einheiten steigern und in Deutschland zumindest wieder auf das jahrelang erreichte Normalniveau von 20 000 Einheiten kommen. Denn im vergangenen Jahr fanden sich nur noch 11 500 Kunden.

Zum Verkaufsstart stehen für den Mito drei Motoren zur Verfügung, ein Diesel mit 120 PS, ein gleichstarker Benziner und ein weiterer Benziner mit 155 PS.

Später folgt dann noch als Spitzenmodell ein 1,8-l-Turbo mit rund 230 PS. Als erster Alfa übernimmt der Mito zudem Design-Merkmale aus dem Supersportwagen Alfa 8C Competizione, etwa die Form der rahmenlosen Seitenscheiben, den dreigeteilten Lufteinlass im Stoßfänger und die charakteristische Form der Scheinwerfer. Die um den Scheinwerfer geführten Zierringe können die Käufern in verschiedenen Farben und Ausführungen ordern und sollen zur Individualisierung des Fahrzeugs beitragen.

Auch technisch wird der kleinste Alfa einiges offerieren. Als erstes Fahrzeug seiner Klasse bietet der Italiener beispielsweise die vernetzte Fahrdynamikregelung DNA mit Zugriff auf Motor, Getriebe, Lenkung und Fahrwerk. Mit "Dynamic", "Normal" und "All Weather" stehen zudem drei Fahrprogramme zur Verfügung. Diese DNA soll dann nicht nur den stärkeren Versionen, sondern allen Varianten zur Verfügung stehen.

Der neue Kleinwagen ergänzt die bestehende Modellpalette um den Alfa 147, den 159/159 Sportwagon sowie die Sportwagen Spider, GT und Brera. Neben einem neuen Alfa 147, der eventuell Alfa 149 heißen und dann eine Nummer größer ausfallen könnte, planen die Italiener auch einen SUV sowie einen Nachfolger der großen, derzeit bei uns nicht mehr angebotenen Limousine 166. Allerdings sucht man noch einen Partner, mit dem man sich die dafür notwendige Heckantriebstechik teilen könnte, da diese im Konzern für ein solches Auto nicht vorhanden ist.

osw.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren
Staus, Gehupe und Fußgänger-Chaos: Auf New Yorks Straßen geht es ziemlich rau zu. Trotzdem soll 2018 ein überraschendes Pilot-Projekt gestartet werden.
Auf New Yorks Straßen soll 2018 Erstaunliches passieren
Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien
SUVs boomen. Daher erweitern viele Hersteller ihr Portfolio mit den rustikal aussehenden Autos. Auch die spanische VW-Tochter Seat bringt im November ihren zweiten …
Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Für Autofahrer gilt die Faustregel: Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Ab dem 01. Januar 2018 gibt es eine neue Regelung.
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten
Bei Dunkelheit sind reflektierende Westen, Jacken und Hosen für Radfahrer und Fußgänger wichtig. Damit werden sie für andere besser sichtbar. Wer gerade über eine …
Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten

Kommentare