+
Die Klimaanlage sollte nicht zu stark heruntergeregelt werden. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn/dpa

Cool bleiben

Klimaanlage maximal auf sechs Grad Differenz einstellen

Bei 30 Grad im Schatten flüchtet sich so mancher ins Auto. Denn da kann man die Klimaanlage so richtig schön herunterdrehen. Doch davor warnt der Tüv Süd.

Autofahrer sollten den Innenraum nicht zum Eisschrank werden lassen. Maximal sechs Grad Differenz zur Außentemperatur empfiehlt der Tüv Süd. Das sei ein guter Kompromiss zwischen Wohlbefinden und Sparsamkeit.

Denn eine Klimaanlage auf voller Leistung erhöht den Spritverbrauch. Die Anlage aber ganz auszuschalten und dafür etwa lieber die Fenster zu öffnen, ist keine gute Idee. Denn das erhöht den Luftwiderstand und damit auch den Verbrauch.

Klimaanlage: Kühlfunktion kurz vor Fahrtende abschalten

Kurz vor Fahrtende sollte man aber die Kühlfunktion ausschalten und nur das Gebläse weiterlaufen lassen. Auf diese Weise kann der Anlage Feuchtigkeit entzogen werden, die ansonsten auch zu Pilzbefall und fauligem Geruch führen kann, so die Prüforganisation.

Hier können Sie weiterlesen und erfahren, wie Sie Ihr Auto bei Hitze schnell wieder herunterkühlen. Und: Ein paar einfache "Lifehacks" erleichtern das Autoleben deutlich.

Sommerzeit ist Cabrio-Zeit: Das sind die schönsten Cabriolets

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Auf der Classic Car Week in Monterey wurde ein legendärer Aston Martin versteigert - kein anderes britisches Gefährt kam je für so viel Geld unter den Hammer.
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert

Kommentare