+
Der als "Knöllchen-Horst" berüchtigte private Jäger von Falschparkern stand selbst schon wegen überhöhter Geschwindigkeit vor Gericht.

"Knöllchen-Horst" und seine private Verkehrssünderdatei

Osterode - Der als “Knöllchen-Horst“ berüchtigte Frührentner aus dem niedersächsischen Landkreis Osterode führt seit Jahren eine private Verkehrssünderdatei. Tausende Anzeigen gehen auf sein Konto.

Er habe inzwischen fast 30 000 Falschparker und andere Verkehrssünder angezeigt, erklärte der 58-Jährige am Donnerstag. Diese Fälle habe er unter fortlaufenden Nummern dokumentiert.

Lesen Sie auch:

"Knöllchen-Horst" selbst geblitzt

Die “Bild“-Zeitung hatte berichtet, “Knöllchen-Horst“ erstelle Arbeitsprotokolle. Weil ihm die Ziffernfolgen für die Anzeigen inzwischen zu lang geworden seien, habe er seine Zählung zum Jahreswechsel “auf Null“ gestellt und wieder von vorne begonnen, sagte der Frührentner. Die alte Verkehrssünder-Datei, mit der er Wiederholungstäter ausmachen wolle, werde aber nicht gelöscht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starker Sauger: Porsche 911 GT3 RS debütiert in Genf
Standesgemäß bringt Porsche einen Elfer mit motorsportlichem Auftritt auf den Genfer Autosalon. Dort feiert der überarbeitete GT3 RS Messepremiere. Der 520 PS starke …
Starker Sauger: Porsche 911 GT3 RS debütiert in Genf
Transportkosten gehören zum Schadenersatz
Eine Versicherung darf nicht die Verbringungskosten nach einem Unfall kürzen. Das zeigt ein Fall, bei dem sich Unfallopfer und gegnerische Versicherung um die …
Transportkosten gehören zum Schadenersatz
So starten Motorradfahrer sicher in die Bikersaison
Beim ersten trockenen Asphalt sofort mit dem Motorrad über Landstraßen zu fahren, ist vor allem eins: gefährlich. Mit einer gründlichen Kontrolle und ein paar Übungen …
So starten Motorradfahrer sicher in die Bikersaison
Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen
Bis 2033 müssen die alten "Lappen" gegen den EU-Führerschein im Scheckkartenformat getauscht sein. Der Verkehrsausschuss im Bundesrat sagt aber etwas anderes.
Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen

Kommentare