+
Sind Gehörlose in der Lage, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen, können sie auch den Führerschein erlangen. Foto: Ralf Hirschberger

Können Gehörlose einen Führerschein machen?

Essen (dpa/tmn) - Auch wer gehörlos oder hochgradig schwerhörig ist, kann in der Regel einen Führerschein machen und ganz normal am Straßenverkehr teilnehmen. Allerdings benötigt er einen Nachweis, dass er medizinisch dazu in der Lage ist.

Strebt ein Gehörloser den Führerschein an, muss eine Bescheinigung vorlegen, die seine Verkehrssicherheit bestätigt. In der Regel ist dies ein Gutachten durch einen HNO-Arzt. Denn laut der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) muss die zuständige örtliche Behörde ermitteln, ob es Bedenken gegen die Eignung des Führerscheinbewerbers als Autofahrer gibt, erklärt der TÜV Nord.

Der Erteilung einer Fahrerlaubnis steht aber nichts im Wege, sofern nicht andere schwerwiegende Defizite wie Sehstörungen oder Störungen des Gleichgewichts vorliegen. So sieht es die Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr vor. Wer als Gehörloser einen Führerschein machen möchte, sollte allerdings eine Fahrschule auswählen, die sich auf die Schulung von Gehörlosen spezialisiert hat und über geeignetes Personal und Lehrmaterial verfügt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i

Kommentare