Viel PS für wenig Geld
1 von 9
Autohersteller backen immer knackigere, kompakte Rennsemmeln. Sie bieten viel PS für wenig Euro. Chapeau, Renault! Jedes Clio 16V 200-PS kostet läppische 99 Euro. (Preis 19 000 Euro)
Porsche Carrera
2 von 9
Mit 297 Euro für jedes PS zieht der Kanonenschlag aus Stuttgart gegenüber den kompakten Knallfröschen deutlich den Kürzeren. Der Porsche 911 Turbo zum Beispiel hat brachiale 500 PS, die nur 1570 kg über den Asphalt katapultieren müssen. Leistungsgewicht: Zierliche 3,14 kg pro PS. (Preis 148 727 Euro)
Viel PS für wenig Geld
3 von 9
Alfa Romeo MiTo 1.4 QV mit 170 PS setzt andere Schwerpunkte: Etwas größer und komfortabler, ein wenig teurer und ganz schön rassig.
Viel PS für wenig Geld
4 von 9
Gerade mal 20 600 Euro kostet der Fiat 500 Abarth Esseesse. Der gedopte schnukkelige Fiat 500 mit 160 PS schindet gewaltig Eindruck.
Viel PS für wenig Geld
5 von 9
Der Opel Corsa OPC, mit 192 PS ein enorm fahraktives Geschoss für 23 100 Euro. Immerhin: Nur 120 Euro pro PS ist der zweitbeste Wert im Feld.
Viel PS für wenig Geld
6 von 9
Der immerhin 175 PS starke 207 RC 175 THP liegt in Sachen Preis-Leistung gut im Rennen.
Viel PS für wenig Geld
7 von 9
Chili-scharfer Spanier: Seat Ibiza Cupra mit 180 PS. Mit 130 Euro pro PS zwar nicht ganz billig, aber dafür mit nur 6,49 kg/PS mit dem besten Leistungsgewicht nach Renault und Opel.( Preis 23 390 Euro)
Viel PS für wenig Geld
8 von 9
Der Skoda Fabia RS, der die markentypische Maxime „Viel Auto für wenig Geld“ auf eigene Art verkörpert. Voraussichtlich 122 Euro pro PS bedeutet in der Preis-Leistungs-Hitliste Platz 3.

Kompakte Rennsemmeln unter 25000 Euro

Hier die Hitliste der acht heißesten Kompakt-Racer unter 25 000 Euro.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser
So ein Auto baut man nur einmal in 100 Jahren: Der kleine Alleskönner Libero ist zwar nicht das erfolgreichste, aber ganz sicher das innovativste und ungewöhnlichste …
Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser
Autos der Zukunft: So könnten sie aussehen
Selbst fahren oder nicht? Diese und andere Fragen müssen noch geklärt werden. Wie aber das Automobil-Design der Zukunft aussehen könnte, zeigen diese Beispiele.
Autos der Zukunft: So könnten sie aussehen
Der Weg zum Autopiloten ist noch weit
Es klingt fast so, als stünde er unmittelbar vor der Serienreife. Doch davon ist der Autopilot noch weit entfernt. Denn auch wenn man in vielen Neuwagen schon mal kurz …
Der Weg zum Autopiloten ist noch weit
Sommerzeit ist Cabrio-Zeit: Das sind die schönsten Cabriolets
Das Cabrio steht für ein Lebensgefühl - für viele ist es der Traum von Freiheit. Damit Sie ein bisschen träumen können, haben wir hier die schönsten Cabrio …
Sommerzeit ist Cabrio-Zeit: Das sind die schönsten Cabriolets

Kommentare