+
Kunden haben die Wahl: Peugeot bietet den sportlichen 308 GT als Schrägheck-Limousine (l) und Kombi (r) jeweils mit Benzin- oder Dieslemotor an. Die Preise starten bei 29 950 Euro.

Kompaktsportler Peugeot 308 GT kostet ab 29 950 Euro

Die Top-Ausstattung Allure an Bord und ein nachgeschärftes Design: Das verspricht Peugeot bei seiner neuen Kompaktsportler-Baureihe 308. Nun nennt der Hersteller erstmals die Preise.

Peugeot hat die Preise für die neuen Sportmodelle in der Kompaktklasse-Baureihe 308 bekanntgegeben. Los geht es bei 29 950 Euro für die fünftürige Schrägheck-Limousine 308 GT mit 151 kW/205 PS starkem 1,6-Liter-Benziner. Der Kombi 308 SW GT kostet mit dieser Motorisierung ab 31 100 Euro.

Alternativ gibt es beide GT-Varianten mit 2,0-Liter-Diesel und 133 kW/180 PS. Die Grundpreise liegen hier laut Peugeot bei 32 000 Euro für die Limousine und 33 150 Euro für den Kombi. Die GT-Modelle sind zehn Millimeter tiefer gelegt, haben ein nachgeschärftes Karosseriedesign und kommen mit der Top-Ausstattung Allure.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Auf der Classic Car Week in Monterey wurde ein legendärer Aston Martin versteigert - kein anderes britisches Gefährt kam je für so viel Geld unter den Hammer.
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Dürfen Parkplätze reserviert werden und gilt auf Autobahnen eine Mindestgeschwindigkeit? Testen Sie im Quiz, ob Sie sich im Straßenverkehr wirklich auskennen.
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa
Bewegung auf dem Segment der hochwertigen Limousinen: Der südkoreanische Autohersteller Hyundai will in den kommenden Jahren seinen größten Hoffnungsträger auf den …
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa
"Vor allem eine Kopfsache": Taxi-Fahrer testet Elektroauto
Nur wenige hundert Kilometer, dann ist der Akku leer: Das Elektroauto scheint für Vielfahrer wie Taxi-Fahrer auf den ersten Blick nicht gerade attraktiv. Die ersten …
"Vor allem eine Kopfsache": Taxi-Fahrer testet Elektroauto

Kommentare