+
Audi A1: Die Markteinführung ist laut Audi im August geplant - genauer für die 32. Kalenderwoche.

Das kostet der neue Audi A1

Der kompakte kleine A1 kann ab sofort in Europa bestellt werden. Die Version 1.6 TDI mit 77 kW/105 PS  ist bis jetzt für 18 800 Euro das günstigste Modell.

Später soll der Audi A1 als Einstiegsversion zu haben sein: Beim 1.2 TFSI mit 63 kW/86 liegt der Basis Preis dann bei 15 800 Euro. Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm liegt bei 5,1 Litern je 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 118 Gramm pro Kilometer.

Der Audi A1

Der neue Audi A1

Die Produktion des Audi A1 startet am 11. Mai 2010 mit einem großen Festakt am Audi-Standort Brüssel. In zwei Schichten sollen 500 Autos pro Tag produziert werden. Als Jahresproduktion sind im Schnitt 100.000 Fahrzeuge geplant.

Bayern Audi für Robben

Audi A1 für den FC-Bayern-Star Robben

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
So oft sollten Sie den Pollenfilter in Ihrem Auto wechseln
Der Pollenfilter verhindert, dass Staubpartikel und Pollen ins Auto eindringen. Aber er sollte regelmäßig gewechselt werden, sonst sammeln sich Krankheitserreger.
So oft sollten Sie den Pollenfilter in Ihrem Auto wechseln
Die neue Mercedes C-Klasse im Test: So schlagen sich die neuen Modelle
Wir haben für Sie alle neuen Modelle der C-Klasse ausprobiert und haben einen klaren Favoriten. Aber überzeugen Sie sich selbst.
Die neue Mercedes C-Klasse im Test: So schlagen sich die neuen Modelle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.