Die Kracher von Genf

- Zum 75. Mal trifft sich dieser Tage die Automobil-Welt am Genfer See.In allen Fahrzeug-Klassen ziehen die Hersteller alle Register,um mit aufregenden, neuen Produkten konjunkturbelebende Kaufanreize zu geben. Hier ein Überblick der wichtigsten Premieren des Jubiläums-Salons:

<P>Ferrari zeigt mit dem F430 Spider einen atemberaubend schönen Supersportler mit einem automatischen Stoffverdeck.Der Mittelmotor zaubert stolze 490 PS aus seinen acht Zylindern, was für eine Spitze von 310 km/h ausreicht.<BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR>Citroën präsentiert das neue Flaggschiff C6, das ab Herbst mit einem 3,0-l-V6-Benziner mit 211 PS oder einem 2,7-l-V6-Turbodiesel mit 204 PS auf den Markt kommen wird. <BR><BR><BR><BR><BR>Alfa Romeo präsentiert neben dem GTV-Nachfolger Brera seine neue Sportlimousine Alfa 159,die im Sommer den 156 ersetzt. Zusammen mit Italdesign gezeichnet, kommen darin je drei Benzin- und Dieselmotoren von 120 bis 260 PS zum Einsatz.<BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR>Audi lässt mit dem neuen RS4 mächtig die Muskeln spielen. Der 4,2-l-V8-FSI-Direkteinspritzer setzt bei maximal 8250 Touren bis zu 420 PS frei,die ein nochmals optimierter quattro- Antrieb ab September auf die Straße bringt.<BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR>Ford gibt kräftig Gas mit dem Focus ST, in dem ein aufgeladener 2,5-l-Fünfzylinder 220 Pferdchen galoppieren lässt. <BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR>Opel zeigt in einer Weltpremiere den Nachfolger des erfolgreichen Familien- Vans Zafira.Seine wichtigsten Merkmale: Höhere Fahrdynamik mit dem aufpreispflichtigen IDS-Plus- Fahrwerk, ein attraktives Design, mehr Platz, Variabilität und acht Motoren von 105 bis 240 PS.<BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR>Mercedes-Benz stellt neben dem M-Klasse- Nachfolger die neue B-Klasse in den Mittelpunkt.Der größere Bruder der A-Klasse kommt optisch recht sportlich daher, bietet aber mit einem Ladevolumen von bis zu 2245 Liter auch großzügige Platzverhältnisse.<BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR>BMW stellt neben dem neuen Einser-Topmodell 130i mit 258 PS den komplett neu entwickelten 3er vor. Das Münchner Volumenmodell ist zwar in den Abmessungen gewachsen, aber in Sachen Fahrdynamik nach wie vor erste Sahne.<BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR>Volkswagen stellt den komplett neu entwickelten Passat vor, dessen Design dem Flaggschiff Phaeton nahekommt. Die Motorenpalette reicht vom 1,6-l-Vierzylinder (115 PS) bis zum 3,2-l-V6-FSI (250 PS). Drei Diesel (105,140 und 170 PS) ergänzen das Angebot. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Versicherung muss nach Unfall gemäß Gutachten erstatten
In einem Unfallgutachten wird der Schadensumfang aufgelistet und die Schadenshöhe beziffert. Für die Kosten muss dann die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers …
Versicherung muss nach Unfall gemäß Gutachten erstatten
Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen
Seit 2011 hat Donald Schulz mindestens zehn Strafzettel bekommen. Die Polizei musste jeden davon wieder zurücknehmen. Der Grund dafür ist kurios.
Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Autoscheiben tönen, bietet mehrere Vorteile: Schutz vor Sonne und ungewollte Einblicke sowie weniger Hitze. Allerdings gilt es beim Tönen einiges zu beachten.
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Fahrzeugschau zeigt E-Autos, E-Bikes und E-Drohnen
Ob für Autos, Fahrräder oder Drohnen - elektrische Antriebe sind auf dem Vormarsch. Wichtige Forschungsbeiträge dazu kommen aus Bad Neustadt - Bayerns erster Modellstadt …
Fahrzeugschau zeigt E-Autos, E-Bikes und E-Drohnen

Kommentare