Der neue Range Rover SV Autobiography ist noch luxuriöser als der Vorgänger.
1 von 6
Der neue Range Rover SV Autobiography ist noch luxuriöser als der Vorgänger.
Den SV Autobiography gibt es auch als Plug-in-Hybrid.
2 von 6
Den SV Autobiography gibt es auch als Plug-in-Hybrid.
Im Fond befinden sich zwei Executive-Sitze mit Hot-Stone-Massagefunktion.
3 von 6
Im Fond befinden sich zwei Executive-Sitze mit Hot-Stone-Massagefunktion.
Die Bedienung des Range Rover ist kinderleicht und funktioniert größtenteils per Knopfdruck.
4 von 6
Die Bedienung des Range Rover ist kinderleicht und funktioniert größtenteils per Knopfdruck.
Er lässt sich ganz einfach per Knopfdruck starten.
5 von 6
Er lässt sich ganz einfach per Knopfdruck starten.
Zwischen den Rücksitzen lassen sich Weinflaschen in einem Kühlfach lagern.
6 von 6
Zwischen den Rücksitzen lassen sich Weinflaschen in einem Kühlfach lagern.

Range Rover SV Autobiography

Kühlschrank, TV & Co: In diesem Luxus-SUV könnte man wohnen

  • schließen

Luxus pur: Das hat die neue Variante des Range Rover SV Autobiography zu bieten. Auf der Los Angeles Auto Show wird der Nobel-SUV vorgestellt.

Die neue Variante des Range Rover SV Autobiography hat sich bei der Ausstattung wahrlich nicht lumpen lassen - und ist damit der luxuriöseste SUV, den die Briten im Angebot haben. Bei der Los Angeles Auto Show vom 1. bis zum 10. Dezember 2017 wird er im Convention Center vorgestellt.

Range Rover SV Autobiography: Luxus mit Massage und Unterhaltung

Zu den Neuheiten zählen Fondtüren, die sich auf Knopfdruck schließen lassen und Executive-Sitze in der zweiten Reihe mit überarbeiteten Polsterstoffen. Diese besitzen eine Hot-Stone-Massagefunktion und können um 40 Grad verstellt werden - für den absoluten Liegekomfort. Dazu kommen Unterschenkel- und Fußauflagen, die sich ausfahren und beheizbar sind.

Dabei darf natürlich ordentliche Unterhaltung in Form von Touchscreens mit 4G-WLAN nicht fehlen. Zwischen den Rücksitzen befindet sich außerdem ein Kühlfach, welches sich wie eine Mittelkonsole auftürmt und in dem zwei Weinflaschen Platz finden.

SV Autobiography in verschiedenen Motorisierungen erhältlich

Den neuen Range Rover SV Autobiography gibt es mit drei unterschiedlichen Motorisierungen: einen Plug-in-Hybrid mit 404 PS, einen V8 mit 339 PS oder einem größerem V8 mit 565 PS. Letztere Variante ist bei einem Preis von etwa 198.000 Euro die teuerste.

Lesen Sie hier, welchen Luxusflitzer sich Cristiano Ronaldo kürzlich gegönnt hat und welcher Ferrari erst unter den Hammer gekommen ist.

Von Franziska Kaindl

Die FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504
Er war seiner Zeit um Jahre voraus. Denn als Peugeot 1968 den 504 lancierte, wirkte die Limousine wie aus einer anderen Ära. Kein Wunder, dass der Wagen schier ewig …
Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504
Volvo XC40 im Test: Bullerbü statt Buckelpiste
Mit XC90 und XC60 hat Volvo zwei ebenso seriöse wie erfolgreiche SUV am Start. Mit dem XC40 steigen die Schweden nicht nur in die Kompaktklasse der Geländewagen ab, sie …
Volvo XC40 im Test: Bullerbü statt Buckelpiste
Knall auf Fall: Neue Airbags für noch mehr Sicherheit
Obwohl der Verkehr immer dichter wird, sinkt die Zahl der Unfallopfer kontinuierlich. Das liegt nicht zuletzt an der Sicherheitsausstattung und vor allem am Airbag. Kein …
Knall auf Fall: Neue Airbags für noch mehr Sicherheit
So wird das Fahrrad fit für den Frühling
Eingemottet in der Garage haben viele Fahrräder die letzten Monate verbracht. Doch jetzt geht es wieder auf Tour. Bevor sich Radler nach einer Winterpause in den Sattel …
So wird das Fahrrad fit für den Frühling

Kommentare