Der neue Range Rover SV Autobiography ist noch luxuriöser als der Vorgänger.
1 von 6
Der neue Range Rover SV Autobiography ist noch luxuriöser als der Vorgänger.
Den SV Autobiography gibt es auch als Plug-in-Hybrid.
2 von 6
Den SV Autobiography gibt es auch als Plug-in-Hybrid.
Im Fond befinden sich zwei Executive-Sitze mit Hot-Stone-Massagefunktion.
3 von 6
Im Fond befinden sich zwei Executive-Sitze mit Hot-Stone-Massagefunktion.
Die Bedienung des Range Rover ist kinderleicht und funktioniert größtenteils per Knopfdruck.
4 von 6
Die Bedienung des Range Rover ist kinderleicht und funktioniert größtenteils per Knopfdruck.
Er lässt sich ganz einfach per Knopfdruck starten.
5 von 6
Er lässt sich ganz einfach per Knopfdruck starten.
Zwischen den Rücksitzen lassen sich Weinflaschen in einem Kühlfach lagern.
6 von 6
Zwischen den Rücksitzen lassen sich Weinflaschen in einem Kühlfach lagern.

Range Rover SV Autobiography

Kühlschrank, TV & Co: In diesem Luxus-SUV könnte man wohnen

  • schließen

Luxus pur: Das hat die neue Variante des Range Rover SV Autobiography zu bieten. Auf der Los Angeles Auto Show wird der Nobel-SUV vorgestellt.

Die neue Variante des Range Rover SV Autobiography hat sich bei der Ausstattung wahrlich nicht lumpen lassen - und ist damit der luxuriöseste SUV, den die Briten im Angebot haben. Bei der Los Angeles Auto Show vom 1. bis zum 10. Dezember 2017 wird er im Convention Center vorgestellt.

Range Rover SV Autobiography: Luxus mit Massage und Unterhaltung

Zu den Neuheiten zählen Fondtüren, die sich auf Knopfdruck schließen lassen und Executive-Sitze in der zweiten Reihe mit überarbeiteten Polsterstoffen. Diese besitzen eine Hot-Stone-Massagefunktion und können um 40 Grad verstellt werden - für den absoluten Liegekomfort. Dazu kommen Unterschenkel- und Fußauflagen, die sich ausfahren und beheizbar sind.

Dabei darf natürlich ordentliche Unterhaltung in Form von Touchscreens mit 4G-WLAN nicht fehlen. Zwischen den Rücksitzen befindet sich außerdem ein Kühlfach, welches sich wie eine Mittelkonsole auftürmt und in dem zwei Weinflaschen Platz finden.

SV Autobiography in verschiedenen Motorisierungen erhältlich

Den neuen Range Rover SV Autobiography gibt es mit drei unterschiedlichen Motorisierungen: einen Plug-in-Hybrid mit 404 PS, einen V8 mit 339 PS oder einem größerem V8 mit 565 PS. Letztere Variante ist bei einem Preis von etwa 198.000 Euro die teuerste.

Lesen Sie hier, welchen Luxusflitzer sich Cristiano Ronaldo kürzlich gegönnt hat und welcher Ferrari erst unter den Hammer gekommen ist.

Von Franziska Kaindl

Die FC-Bayern-Dienstwagen 2017/18: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Mit dem McLaren GT lässt sich reisen und rasen
Reisen oder rasen? Bislang mussten sich Autofahrer entscheiden. Denn Sportwagen sind meist nicht komfortabel genug für die Langstrecke, und Gran-Tourismo-Modelle nicht …
Mit dem McLaren GT lässt sich reisen und rasen
20 Jahre Porsche 911 GT3
Elektronische Helfer machen den Porsche 911 mittlerweile kinderleicht beherrschbar. Dass der 911 als Inbegriff des Sportwagens gilt, liegt nicht zuletzt an Varianten wie …
20 Jahre Porsche 911 GT3
Erdgas-Autos wollen raus aus der Nische
Alle Welt ruft nach Elektroautos. Doch diese Mobilitätswende braucht Zeit. Was dafür sorgt, dass ein wenig angesagter Treibstoff für Verbrennungsmotoren wieder mehr in …
Erdgas-Autos wollen raus aus der Nische
Peugeot 208 bewegt sich souverän durch die Großstadt
Dieses Auto sprengt viele Grenzen. Denn der neue Peugeot 208 bietet nicht nur ein schmuckeres Design als viele Kleinwagen und reichlich Ausstattung aus größeren Klassen. …
Peugeot 208 bewegt sich souverän durch die Großstadt