Kultige Kiste

- Skoda machts vor: Ab dem 2. September beweisen die Tschechen mit dem neuen Roomster, dass praktische und preiswerte Raumfahrzeuge nicht langweilig sein müssen, sondern als begehrenswerte Lifestyle-Modelle auch gegen schicke Mini- Vans antreten können.

Zumal der Roomster wie alle Skoda mit der aktuellen Technik des Volkswagen- Konzerns aufwarten kann.So umfasst die Motorenplatte je drei TDI-Diesel und drei Benziner von 64 PS bis 105 PS, wobei nur die stärkeren Diesel optional mit Partikelfilter erhältlich sind. Der Einstieg beginnt dafür bei fast konkurrenzlos günstigen 12 990 Euro.

Und Skoda gibt weiter Gas. Mit nur drei Modellreihen schaffte es die VWTochter, sich als mittlerweile drittgrößte Importmarke in Deutschland zu etablieren. Jetzt kommt der Roomster hinzu, der als Concept Car schon vor drei Jahren ein Star der großen Automobilsalons war. Dank der günstigen Preise bei bewährter VW-Technik und interessantem Design könnte das ehrgeizige Absatzziel der Tschechen durchaus realistisch sein: Mindestens 15 000 Roomster sollen bereits im ersten vollen Verkaufsjahr 2007 deutsche Käufer finden.

Aber auch die inneren Werte des Fronttrieblers sind im bereits dicht besetzten Feld der familienfreundlichen Kastenwagen und Vans von entscheidender Bedeutung. Vielleicht kann der Roomster hier, beim Spiel um den Raum, die meisten Punkte gewinnen. Denn anders als etwa Renault Kangoo, Citroën Berlingo oder auch Opel Meriva und Nissan Note bietet der Skoda nicht einfach nur viel Platz und Variabilität, er ist zusätzlich in die Bereiche Limousine und Minivan gegliedert.

So genießen Fahrer und Beifahrer Komfort, Dynamik und Übersichtlichkeit einer Limousine, während der auch äußerlich anders gestaltete Fondbereich dank erhöhter Sitzreihe und besonders großzügiger Verglasung mit optionalem Panoramadach richtiggehenden Lounge-Komfort bietet. Steht dagegen eine Fahrt zum Möbelhaus oder Baumarkt an, lassen sich die drei hinteren Sitze problemlos wegklappen oder mit etwas Kraftaufwand ausbauen. Die dann nutzbaren 1780 Liter Ladevolumen sind auch in der Klasse der Raumtransporter ein Bestwert.

Der Roomster will aber mehr als nur ein Raum- und Transportkünstler sein. Ein breites Motorensortiment steht für Spaß am Spurten und Sparen. Ein Ziel, dass nur teilweise erreicht wird. So macht der vielseitige Skoda mit dem 105 PS leistenden TDI, aber auch mit dem gleichstarken Benziner einen ausgesprochen munteren und harmonischen Eindruck. Auch die mittleren Motorisierungen mit 80 Diesel- und 86 Benzin-PS ermöglichen noch recht flottes und durchzugsstarkes Vorwärtskommen.

Dagegen genügen die Einstiegsversionen, besonders der 1,2-Liter- Benziner mit 64 PS, nur anspruchslosen Fahrern oder im Stadtverkehr. Immer Freude bereitet dagegen das unkomplizierte Fahrverhalten. Wobei leider ESP bei den Einstiegsmotorisierungen noch mit 300 Euro extra bezahlt werden will. Als Grenzgänger zwischen Van und Kastenwagen steht der vielseitige Skoda unterm Strich für den Beginn einer neuen Leidenschaft zur kultigen Kiste, diesmal aber im extravaganten Designer- Outfit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Jeder kennt die bunten Visitenkärtchen mit Aufschriften wie "Wir kaufen Ihr Auto", die heimlich auf Windschutzscheiben landen. Was hat es damit auf sich?
"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt

Kommentare