+
Ungewöhnliche Parkposition: Dieser blaue Lieferwagen scheint müde zu sein. In gekippter Seitenlage stützt sich der Transporter am Container ab. 

Kurioser Parkunfall

Müde? Dieser Transporter parkt ganz schön schräg

Ist der blaue Transporter etwa müde? In gekippter Seitenlage stützt sich der Wagen auf einem Container ab. Der Grund für diese schräge Parkposition ist allerdings keine freiwillige Entspannungsübung.   

Der blaue Lieferwagen ist, so berichtet die Polizei, am Dienstag in Lübeck-Travemünde in diese ungewöhnlich schräge Lage geraten. 

Ein Lastwagenfahrer hat demnach beim Rangieren seines Lasters den Transporter auf einem Parkplatz auf die Seite gelegt. Bei seinem Manöver muss der Fahrer wohl die Leiter auf dem Dach des Transporters übersehen haben. Die Aluleiter ragte weit in den Verkehrsraum hinein. Beim Zurücksetzen krachte der Brummifahrer mit dem Anhänger seines Lastwagens an die Leiter.    

Durch die Wucht des Aufpralls wurde nicht nur die Leiter verbogen, sondern auch der Lieferwagen mit auf die Seite gezogen, bis dieser schließlich auf den Container kippt.

Der Lastwagenfahrer machte sich jedoch nach dem Unfall mit seinem Lkw (weißes Führerhaus, blaue Plane) aus dem Staub. 

Nun ermittelt die Polizei Travemünde wegen Fahrerflucht. Wer den Vorfall bemerkt hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, soll diese unter 04502 - 86 34 30 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Diese Park-Unfälle sind absolut verrückt

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Diese Spritztour nahm ein feuchtes Ende: Am vergangenen Samstagabend musste die Feuerwehr ein Auto aus dem Tegeler See bergen. Was steckt dahinter?
Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella

Kommentare