Tier macht Sachen

Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone

  • schließen

Diese Ente hatte es wohl richtig eilig. In einer Tempo-30-Zone hat es für den Vogel geblitzt. Aber wer zahlt das Bußgeld?

Das wird teuer: Im schweizerischen Oberwangen hat es eine Ente nicht so genau genommen mit der Geschwindigkeitsbegrenzung. Statt der erlaubten 30 km/h sauste die Ente mit satten 52 km/h über die Straße.

Lesen Sie auch, warum dieser Mann trotz zahlreicher Blitzerfotos kein Bußgeld zahlen muss.

Zwar wurde die Ente geblitzt, aber aufgrund eines fehlenden Kennzeichens dürfte es schwierig werden, den Übeltäter zu ermitteln. Da sie innerorts über 21 km/h zu schnell war, würde neben einem Bußgeld und möglicher Freiheitsstrafe auch ein Fahrverbot für einen Monat drohen.

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Rubriklistenbild: Facebook /Gemeinde Köniz

Rubriklistenbild: © Facebook / Gemeinde Köniz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kia erweitert Baureihe Creed mit zwei neuen Modellvarianten
Der koreanische Autohersteller Kia fährt in seiner kompakten Baureihe Ceed zwei neue Modellvarianten vor: Neben dem Shooting Brake ProCeed kommt jetzt auch der Sportler …
Kia erweitert Baureihe Creed mit zwei neuen Modellvarianten
Neue "Runter vom Gas"-Kampagne gegen Raser schockiert mit erschütterndem Video
Eine Frau lässt sich schminken und pflegen, eine Stimme spricht von einem stressigen Tag. Dahinter steckt aber eine ernste Botschaft an Raser.
Neue "Runter vom Gas"-Kampagne gegen Raser schockiert mit erschütterndem Video
Erkennen Sie einen Unterschied? Polizei setzt kreative Maßnahme gegen Raser ein
Falsche Blitzer kennen viele schon. Deshalb setzt eine Polizeibehörde nun auf andere Abschreckmaßnahmen, um Autofahrer vom Rasen abzuhalten.
Erkennen Sie einen Unterschied? Polizei setzt kreative Maßnahme gegen Raser ein
Glatte Straßen: So bremsen Sie im Winter richtig
In bestimmten Verkehrssituationen muss das Auto so schnell wie möglich zum Stehen gebracht werden. Was ABS-Fahrer dabei beachten sollten:
Glatte Straßen: So bremsen Sie im Winter richtig

Kommentare