+
Marktstart: Ab 9799 Euro rollt der bis zu 160 km/h schnelle Kymco AK 550i ABS derzeit zu den Händlern. Foto: Kymco/dpa-tmn

Ab 9799 Euro

Kymco bringt vernetzten Touring-Roller AK 550i ABS

Facebook-Meldungen und verpasste Anrufe anzeigen lassen oder Wetter-Infos abrufen - das ist auch bei einem Roller möglich. Kymco hat den neuen AK 550i ABS mit einem interkativen Netzwerk ausgestattet. So finden Besitzer ihren Roller auch auf jedem Parkplatz wieder.

Weiden (dpa/tmn) - Mit dem Touring-Roller AK 550i ABS will Kymco die Dynamik eines Motorrades mit dem Komfort und den praktischen Vorteilen eines Rollers koppeln. Außerdem sei das Modell der erste vernetzte Roller, sagt der taiwanesische Hersteller.

Derzeit startet die Auslieferung in den Handel, wo das Modell ab 9799 Euro kostet. Via Smartphone, einer App und Tasten am Lenker kann der Fahrer auf ein interaktives Netzwerk zugreifen. Damit kann er unter anderem die Cockpitanzeigen individualisieren und sich Infos zu Wetter, Navirouten oder Tankstellen anzeigen lassen. Im Stand informiert das System etwa auch über verpasste Anrufe oder Facebook-Meldungen. Per Suchfunktion lässt sich der Parkplatz des Rollers via Handy orten.

Der Roller unter anderem mit Brückenrahmen und Hinterradschwinge aus Aluminium wiegt 230 Kilogramm. Der neue 550-ccm-Viertakter mit 37,5 kW/51 PS verfügt über zwei sehr tief und flach verbaute Zylinder, was den Schwerpunkt auf 461 Millimeter über der Straße legt. Maximal 160 km/h kann der Roller fahren.

Neben dem normalen Fahrmodus gibt es einen besonderen Modus für nasse Verhältnisse. Dieser reduziert automatisch die Leistung und sorgt für weicheres Gasgeben. Stauraum für Fahrer und Sozius gibt es unter dem Sitz und in zwei Handschuhfächern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Der 4,14 Meter lange Kia Stonic bekommt zwar keinen Allradantrieb, dafür können die Kunden aber zwischen vielen bunten Farbkombinationen wählen. Die Preise starten bei …
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland
Elektroautos müssen noch immer häufiger als Benziner und Diesel "auftanken", denn ihre Reichweite ist meistens nicht so hoch. Dies ist zurzeit an 10 700 Ladepunkten in …
Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland

Kommentare