Lambo-Offroader als VW-Vorreiter

- Seit der VW-Konzern Lamborghini gekauft und unter die Regie von Audi gestellt hat, entwickelt sich die Italiener zur Hightech-Schmiede. Die Marke mit dem Kampfstier ist auf dem Wege zurück in die 1. Liga der Edelschmieden von Hochleistungs- Sportwagen und soll der Vorreiter für die nächsten 4WD-Generationen werden.

<P>Weil die zukünftigen VW Touareg und Audi Pikes Peak deutlich abspecken müssen, könnte Lamborghini mit einem vom legendären LM002 inspirierten Leichtbau- Crossover die Vorreiterrolle spielen. Radikaler und konsequenter als der stärkste Porsche Cayenne wirkt der LM00X mit zahllosen Ecken, Flächen und Kanten wie ein mutig geschliffener Rohdiamant. </P><P>Um Masse und Gewicht auf ein Minimum zu reduzieren, planen die Italiener eine Spaceframe- Karosserie aus Leichtmetall mit eingeklinktem Hilfsrahmen. Während Audi und VW ihre 4x4-Modelle auch in Zukunft mit vier Türen ausstatten werden, soll sich der Lamborghini- SUV durch innovative Lösungen unterscheiden. Schmetterlings- oder Flügeltüren wären da ebenso denkbar wie Klapp- Schiebetüren oder eine Lösung ganz ohne B-Säulen. </P><P>Als Basismotor ist ein V10 vorgesehen, ergänzt vom einem Zwölfzylinder mit 640 PS für die Top-Version. Neben einem "Desertrunner" mit 4WD, Luftfederung und drei Differentialsperren soll es auch einen tiefergelegten "Roadrunner" mit einem Zweirad-Antrieb geben. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Unter der Bezeichnung Polestar hat Volvo bislang seine sportlichen Autos vermarktet. Nun wollen die Schweden ihren Ableger elektrisieren. Drei E-Autos sind vom Jahr 2019 …
Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Seit einiger Zeit schleicht der Erlkönig des neuen Audi A7 Sportback schon über Deutschlands Straßen - diese Woche wird er endlich der Welt präsentiert.
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
Für viele Daimler-Kunden steht bald ein Werkstattbesuch an - der Autobauer will mehr als eine Million Wagen wegen Kabelproblemen zurückrufen. Die wichtigsten …
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Ein Motorrad, das frühzeitig Gefahren erkennt und die Verkehrsteilnehmer warnt, ist bei BMW keine ferne Zukunftsvision mehr. Der Hersteller testet zu diesem Zweck gerade …
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad

Kommentare