+
Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon 2012: Der neue Gallardo LP 560-4und der LP 570-4 Edizione Tecnica

Weltpremiere in Paris

Lamborghini schärft Gallardo nach 

  • schließen

Lamborghini setzt auf seine besten Stiere im Stall und schickt zwei neue Gallardo ins Rennen. Die frisch gestriegelten Prachtstücke feiern jetzt Weltpremiere in Paris:

Nach fast 13.000 verkauften Exemplaren präsentiert Lamborghini den neue Gallardo LP 560-4 und den LP 570-4 Edizione Tecnica.

Beim neuen Gallardo LP 560-4 prägen Dreieck und Trapez die Front und Heck. Diagonale Stege in Wagenfarbe und in Schwarz unterteilen die Frontpartie. Die Lufteinlässe vor den Vorderrädern sind deutlich vergrößert. 19-Zoll-Leichtmetallräder im Design „Apollo“ - in mattem Schwarz lackiert, mit präzise herausgearbeiteten und in Silber polierten Stegen - sind jetzt serienmäßig.

Lamborghini: Updates für den Gallardo

Lamborghini: Updates für den Gallardo

Mehr Perfomance bietet das Topmodell in der Editione Technica. Neben festehenden Heckflügel und Bremsen in Karbon-Keramik-Technologie besticht der Bolide durch seine Optik. Drei neue Farbkominationen sorgen für einen auffälligen Look. Mattschwarz mit Orange, Mattweiß mit Orange sowie Orange- Mattschwarz. Der komplette Dachbogen und die vorderen Lufteinlässe werden in Kontrastfarbe lackiert. Die neuen Gallardo Versionen sind ab November 2012 bei den Lamborghini Händlern verfügbar.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft

Kommentare