Lamborghini Huracán Polizia 2017
1 von 6
Ein Prachtstück mit Blaulicht: der neue Lamborghini Huracán Polizia 2017.
Lamborghini Huracán Polizia 2017
2 von 6
Polizei-Lambo mit 610 PS: der neue Lamborghini Huracán Polizia 2017.
Lamborghini Huracán Polizia 2017
3 von 6
Der Lamborghini Huracán Polizia 2017 soll vor allem im Notfall zum Einsatz kommen.
Lamborghini Huracán Polizia 2017
4 von 6
Der Lamborghini Huracán Polizia wird offiziell übergeben.
Lamborghini Huracán Polizia 2017
5 von 6
Lamborghini Huracán Polizia 2017.
Lamborghini Huracán Polizia 2017
6 von 6
Lamborghini Huracán Polizia 2017.

610-PS-Kracher

Blaulicht-Lamborghini: Der neue Huracán Polizia

  • schließen

Für den Einsatz auf der Straße, doch besonders für Notfall-Transporte hat die italienische Polizei das perfekte Polizeiauto gefunden, den Lamborghini Huracán Polizia mit 610 PS. 

Der Lamborghini Huracán Polizia mit seiner Haifisch-Front ist in den offiziellen Farben der italienischen Polizei lackiert. Weiße Flächen sowie Schriftzüge und die drei Farben der italienischen Flagge sind auf beiden Seiten angebracht.

Wie jeder „normale“ Lamborghini Huracán auch hat die italienische Blaulicht-Version einen V10-Motor mit 610 PS an Bord, Allradantrieb und eine Chassis aus Alu und Carbon.

Lamborghini im Dienst der Polizei

Schon seit längerem vertrauen die italienischen Gesetzeshüter der Marke Lamborghini. Der Supersportler mit Blaulicht hätte sich bei der Autobahn-Patroullie, aber vor allem für wichtige Blut- oder Organtransporte bewährt. 

Zum Fuhrpark der italienischen Polizei gehört seit 2014 ein Lamborghini Huracán LP 610-4 Polizia. Bis 2008 hatten die Italiener einen Lamborghini Gallardo LP560-4 Streifendienst.

Auch der neue Polizei-Lambo beschleunigt im Notfall in 3,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und knackt in 9,9 Sekunden die 200-km/h-Marke. Im Ernstfall ist sogar Tempo 325 drin.

Hightech im Lamborghini Huracán Polizia

Um seinen Dienst zuverlässig zu erfüllen, ist der neue Lamborghini Huracán Polizia mit der klassischen Polizeiausrüstung wie Pistolenholster, Stopp-Schilder und Feuerlöscher ausgestattet. Doch der PS-Protz ist vor allem für medizinische Hilfe und Organtransporte ausgelegt. Eine besondere Kälteanlage im Gepäckraum an der Vorderseite ist für zu transplantierende Organe vorgesehen. Doch um im Notfall auch Erste Hilfe zu leisten, gehört zum Huracán auch ein Defibrillator.    

Luxus-Blaulicht: Der Polizei Lamborghini

ml


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Der BMW X4 M40d im Autotest
Die Zeiten, in denen man sich mit einem SUV abheben konnte, sind lange vorbei. Es sei denn, man fährt ein Auto wie den neuen BMW X4. Der ragt zwar nicht ganz so hoch auf …
Der BMW X4 M40d im Autotest
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Alle Jahre wieder trifft sich die Motorsportwelt im Süden Englands, um schnellen Autos und lauten Motoren zu frönen. Wir zeigen Ihnen die Highlights aus diesem Jahr.
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Alle reden vom E-Auto, aber kaum einer fährt eins. Warum eigentlich? Am Fahrspaß kann es jedenfalls nicht liegen. Denn wer einmal ein E-Auto gefahren ist, will immer …
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fünf ausgefallen Assistenzsysteme, die nur in außergewöhnlichen Fällen helfen
Weil die Crashstruktur, die Airbags und die Assistenzsysteme so ausgereift sind, erfinden Autohersteller immer neue Sicherheitssysteme für ganz spezielle Szenarien.
Fünf ausgefallen Assistenzsysteme, die nur in außergewöhnlichen Fällen helfen