Der langsamste Lamborghini der Welt
1 von 5
Chinesischer Hobby-Bastler baut Sportwagen aus alten Teilen. Der 25-jährige Chinese erfüllt sich seinen Traum: Einmal im Leben einen Lamborghini zu fahren.
Der langsamste Lamborghini der Welt
2 von 5
Der 25-jährige Lasterfahrer aus der südchinesischen Region Hunan hat sich seinen gelben Flitzer einfach selbst gebaut. Sogar mit stilechten Flügeltüren wie bei seinem italienischen Vorbild.
Der langsamste Lamborghini der Welt
3 von 5
Ein Jahr baute Chen Jinmiao an seinem Traum. Gerade mal 2443 Euro steckte der Hobbybastler in seinen Sportwagen. Sein Material waren Reste und alte Autoteile.
Der langsamste Lamborghini der Welt
4 von 5
Noch steht der Flitzer vorwiegend in der Garage.
Der langsamste Lamborghini der Welt
5 von 5
Der self-made Lamborghini fährt Spitze Tempo 130. Damit ist es zwar der langsamste Lamborghini der Welt, jedoch ein wunderbares Einzelstück.

Der langsamste Lamborghini der Welt

Ein chinesischer Hobby-Bastler erfüllt sich seinen Traum und baut sich einen Sportwagen aus alten Teilen zusammen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Grün, rot oder silber? Farbpsychologen können aufgrund der Farbwahl beim Auto die grundsätzlichen Charakterzüge eines Fahrers erkennen. 
Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Von einem Parkhaus im englischen Nottingham sind am Samstag einige Gebäudeteile abgefallen.
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Navi, Notruf, Lichtsensor: Neuwagen ohne Assistenzsysteme gibt es praktisch nicht mehr. Doch auch in immer mehr Gebrauchte ziehen die Helfer ein - denn es gibt …
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu
Über eine Million Menschen sterben jährlich bei Verkehrsunfällen - sehen Sie in der Fotostrecke, in welchen Ländern der Straßenverkehr besonders gefährlich ist.
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Kommentare