Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!

Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!
+
Die Fontscheibe eines Wagens sollte nicht zufrieren. Experten raten zu einer Alufolie-Abdeckung.

Risiko Festfrieren

Laternenparker sollten Scheibenwischer schützen

Bei Minus-Temperaturen kann es sich lohnen die Frontscheibe seines Autos im Winter abzudecken. Zum Schutz der Scheibenwischer ist jedoch nicht alles geeignet, warnt der TÜV Rheinland.

Wer sein Auto über Nacht auf der Straße parkt, sollte die Scheibenwischer vor dem Festfrieren schützen. Ansonsten könnten die hauchfeinen Gummilippen Schaden nehmen.

Autofahrer sollten bei Kälte entweder eine handelsübliche Frontscheibenabdeckung mit Alufolie nutzen, die in die Türen geklemmt wird. Darauf legen sie dann die Wischer ab, sagt Hans-Ulrich Sander vom Tüv Rheinland. Alternativ verwenden sie eine unter die Wischer gelegte Prospekthülle oder Scheibenwischerüberzieher einer Waschanlage als Behelf. Beim Eiskratzen kann man einiges falsch machen: Die Sünden beim Eiskratzen sollten Sie kennen.

Pappe oder Papier sollten besser nicht zum Einsatz kommen, rät der Experte, weil die sich mit Wasser vollsaugen und so ebenfalls festfrieren könnten. Wer keine Abdeckung zur Hand hat, könne die Wischer einfach von der Scheibe abklappen. Je nach Automodell müssen die Scheibenwischer dazu in die Servicestellung fahren.

Scheibenwischer aufstellen - bringt's das?

Batterie streikt: So klappts mit der Starthilfe

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Typologie der Radfahrer
Autofahrer, Lieferanten, Fußgänger, Baustellen – die Hindernisse auf dem Weg eines Radfahrers sind vielseitig. Dabei machen die Artgenossen mindestens genauso viele …
Eine Typologie der Radfahrer
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Die wenigsten Probleme haben BMW-Fahrer. Dafür müssen Hyundai-Besitzer am häufigsten den ADAC rufen. Die meisten Pannen verursacht ein bestimmtes Bauteil.
Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Continental testet auf der Autobahn autonomes Fahren
Noch ist es Zukunftsmusik, die Serienreife weit weg. Aber irgendwann wird es wahr - dann plaudern wir, lesen oder schauen Videos während der Fahrt im Roboterauto.
Continental testet auf der Autobahn autonomes Fahren

Kommentare