+
Leonardo DiCaprios fährt bald einen Karma Fisker.

Das ist Leonardo DiCaprios neuestes Traumauto

Bald kann Leonardo DiCaprio seinen Toyota Prius in der Garage stehen lassen. Denn, der US-Schauspieler und Öko-Aktivist darf bald einen der ersten luxuriösen Stromsportler von Fisker fahren.

Der Karma ist ein Stromer der besonderen Art: Denn, trotz Öko-Image setzt der Fisker auf ein zeitloses Design, Luxus und Spaß.

In 5,8 Sekunden sprintet der Fisker Karma auf Tempo 100. Spitze fährt er sogar Tempo 200. Grund dafür sind zwei Elektromotoren mit 408 PS. Rein elektrisch kommt der Karma 80 Kilometer weit. Sind die Lithium-Ionen-Akkus dann leer, lädt ein 264 PS Generator starker 2 Liter Turbobenziner die High Tech Nano Batterien auf.

Leonardo DiCaprio hat den dänischen Autodesigner Henry Fisker, laut der Webseite, bei einem Event zu dem viertürigen Sportcoupé inspiriert. Fisker wollte sofort nachdem er den US-Schauspieler aus einem Toyota Prius aussteigen sehen sah, ein cooleres und sauberes Auto bauen. Das Ergebnis ist der Karma Fisker. 

Spirituelles Objekt: Der neue Karma Fisker

Spirituelles Objekt: Der neue Karma Fisker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare