Lexus LS 600h L
1 von 7
Lexus LS 600h L: Der sogenannte Diabolo Kühlergrill prägt die Front, doch auch sonst hat Lexus 3.000 Dinge an seinem Flaggschiff LS verändert. Dazu ist es im Innenraum angeblich leise, wie noch nie. Motor-, Straßen- und Windgeräuschen müssen draußen bleiben.
Lexus LS 600h L
2 von 7
Der Fahrer kann zwischen fünf Fahrmodi Eco, Comfort, Normal, Sport S und Sports S+ wählen.
Lexus LS 600h L
3 von 7
Sämtliche Leuchten von den Scheinwerfern, Blinkern und Rückleuchten über die vertikal angeordneten Nebelscheinwerfer mit den weltweit kleinsten PES Projektionsscheinwerfern bis zu den L-förmigen Tagfahrleuchten sind in LED-Technologie verfügbar.
Lexus LS 600h L
4 von 7
Lexus LS 600h L
Lexus LS 600h L
5 von 7
Komfort in der Oberklassenlimo Lexus LS 600h L
Lexus LS 460 F-Sport-Variante
6 von 7
Die neue Lexus LS 460 F-Sport-Variante
Lexus LS 460 F-Sport-Variante
7 von 7
Der heckgetriebene LS 460 profitiert in der F Sport Variante von einem Torsen-Sperrdifferenzial mit begrenztem Schlupf und automatischem Zwischengas beim Herunterschalten.

Leiser Luxus: Lexus LS 

In San Francisco hat Lexus mit den Modellen LS 460 und LS 600h die neue LS Baureihe vorgestellt, die durch F Sport Varianten für beide Modelle erweitert wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare