Audi Designmodell OLED
1 von 12
Licht der Zukunft: Audi präsentiert das Designmodell OLED auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Das Kürzel OLED steht für den Begriff „organic light emitting diode”. 
Audi OLED
2 von 12
Brilliantes Bild, mehr Kontraste und gerade mal sieben Millimeter dünn: Der digitale Innenspiegel im Cockpit verbraucht 30 Prozent weniger Energie als ein LCD-Monitor.  
Audi OLED
3 von 12
Im Audi R18 e-tron quattro, der kein Heckfenster hat, ist das hochauflösende AMOLED-Display am Dachhimmel montiert. AMOLED (active matrix organic light emitting diode) ist eine weiter Variante der OLED-Technologie.
Wenn der Fahrer einsteigt, wird eine dezente OLED-Beleuchtung im Innenraum aktiv.
4 von 12
Wenn der Fahrer einsteigt, wird eine dezente OLED-Beleuchtung im Innenraum aktiv.
Audi OLED
5 von 12
Licht soll intelligent sein: OLED kann beispielsweise auf den Fahrer reagieren, wenn er auf sein Auto zugeht; es bewegt sich mit ihm und zeigt ihm die wichtigen Fahrzeugkonturen oder den Türgriff.
Audi OLED
6 von 12
Der Hintermann soll dann an dem Licht jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
Wenn es nach rechts abbiegt, fließen sie nach rechts, beim Bremsen strömen sie schnell nach vorne; je schneller das Auto fährt, desto rascher bewegen sie sich. Der Hintermann kann jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
7 von 12
Wenn es nach rechts abbiegt, fließen sie nach rechts, beim Bremsen strömen sie schnell nach vorne; je schneller das Auto fährt, desto rascher bewegen sie sich. Der Hintermann kann jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
OLED Audi
8 von 12
Beim Manövern sollen in Zukunft die roten OLED-Lichter auf dem Heck der Bewegung des Wagen folgen. „The Swarm“ nennen die Ingenieure von Audi diese abgefahrene Idee, weil sich dann die Lichtpunkte auf einer durchgängigen Fläche - wie Fische im Schwarm bewegen. 

OLED Licht der Zukunft: Audi-Designmodell

Licht der Zukunft: Audi präsentiert das Designmodell OLED auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Das Kürzel OLED steht für den Begriff „organic light emitting diode”. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier
Am VW Golf führt in der Kompaktklasse kein Weg vorbei. Doch wenn Ford jetzt die vierte Generation des Focus an den Start bringt, wird der Abstand zumindest deutlich …
Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier
Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist
Klassische Rennräder sind begehrt, sei es als Hobby für Sammler oder als schneller Spaß in der Stadt. Doch was kosten diese sportlichen Fahrräder aus Stahl, und was …
Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Für viele Autofans sind sie die wahren Stars im Kino: Filmautos. Aber welches ist das beliebteste? Dieser Frage ging eine Umfrage nach. Mit überraschendem Ergebnis.
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Luxus und Leistung satt beim Bentley Continental GT
Er hat Fahrleistungen wie ein Supersportwagen und bietet mehr Luxus als die meisten Limousinen - das macht den Bentley Continental GT zum perfekten Tourer für …
Luxus und Leistung satt beim Bentley Continental GT