Audi Designmodell OLED
1 von 12
Licht der Zukunft: Audi präsentiert das Designmodell OLED auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Das Kürzel OLED steht für den Begriff „organic light emitting diode”. 
Audi OLED
2 von 12
Brilliantes Bild, mehr Kontraste und gerade mal sieben Millimeter dünn: Der digitale Innenspiegel im Cockpit verbraucht 30 Prozent weniger Energie als ein LCD-Monitor.  
Audi OLED
3 von 12
Im Audi R18 e-tron quattro, der kein Heckfenster hat, ist das hochauflösende AMOLED-Display am Dachhimmel montiert. AMOLED (active matrix organic light emitting diode) ist eine weiter Variante der OLED-Technologie.
Wenn der Fahrer einsteigt, wird eine dezente OLED-Beleuchtung im Innenraum aktiv.
4 von 12
Wenn der Fahrer einsteigt, wird eine dezente OLED-Beleuchtung im Innenraum aktiv.
Audi OLED
5 von 12
Licht soll intelligent sein: OLED kann beispielsweise auf den Fahrer reagieren, wenn er auf sein Auto zugeht; es bewegt sich mit ihm und zeigt ihm die wichtigen Fahrzeugkonturen oder den Türgriff.
Audi OLED
6 von 12
Der Hintermann soll dann an dem Licht jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
Wenn es nach rechts abbiegt, fließen sie nach rechts, beim Bremsen strömen sie schnell nach vorne; je schneller das Auto fährt, desto rascher bewegen sie sich. Der Hintermann kann jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
7 von 12
Wenn es nach rechts abbiegt, fließen sie nach rechts, beim Bremsen strömen sie schnell nach vorne; je schneller das Auto fährt, desto rascher bewegen sie sich. Der Hintermann kann jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
OLED Audi
8 von 12
Beim Manövern sollen in Zukunft die roten OLED-Lichter auf dem Heck der Bewegung des Wagen folgen. „The Swarm“ nennen die Ingenieure von Audi diese abgefahrene Idee, weil sich dann die Lichtpunkte auf einer durchgängigen Fläche - wie Fische im Schwarm bewegen. 

OLED Licht der Zukunft: Audi-Designmodell

Licht der Zukunft: Audi präsentiert das Designmodell OLED auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Das Kürzel OLED steht für den Begriff „organic light emitting diode”. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Die irrsten Autofahrer der Welt
Sie denken, Sie hätten im Straßenverkehr schon alles erlebt? Dann kennen sie die folgenden Extrem-Autofahrer noch nicht. Womit die Pkw-Lenker die Aufmerksamkeit auf sich …
Die irrsten Autofahrer der Welt
Saab: Statement für Individualisten
Obwohl die Automarke nicht mehr existiert, Saab gilt Fans als Statement für Individualisten. Klicken Sie sich durch die Modelle des schwedischen Herstellers.
Saab: Statement für Individualisten
Kaum zu glauben: Diese skurrilen Fahrzeuge gibt es wirklich
Manche Fahrzeuge wirken so abgedreht und surreal, dass man meinen könnte, es gäbe sie nur im Film. Doch nicht bei diesen skurrilen Gefährten.
Kaum zu glauben: Diese skurrilen Fahrzeuge gibt es wirklich
Ssangyong Rexton im Test: Komfortabler Koloss aus Korea
Ssangwiebitte? Bislang hat man Ssangyong nur für das krude Design von Modellen wie dem Actyon oder Rodius gekannt. Mit dem neuen Rexton wollen es die Koreaner endlich …
Ssangyong Rexton im Test: Komfortabler Koloss aus Korea

Kommentare