1. Startseite
  2. Auto

Lieferwagen schwimmt im Hochwasser – dennoch fährt ein anderer noch rein

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Blick durch Windschutzscheibe: weißer Lieferwagen im Hochwasser
Der Fahrer eines Autos sieht vor sich einen weißen Lieferwagen in den Fluten. © Twitter (Erdkadse™)

Durch das Jahrhundert-Hochwasser hierzulande hat es Häuser und Autos weggeschwemmt. Doch das hindert Abenteuerlustige nicht, in die Fluten zu fahren. Mit bösem Ende.

Hagen (NRW) – Der heftige Dauerregen mit Überschwemmungen und Hochwasser hat Schneisen der Verwüstung vor allem in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hinterlassen. Die Wassermassen haben sich ihren Weg durch ganze Straßenzüge gebahnt und Häuser oder Autos mitgerissen. Auch die Stadt Hagen nahe Dortmund hat es schwer erwischt. Hilfskräfte sind rund um die Uhr damit beschäftigt, Wasser aus Häusern zu pumpen und Schlamm zu beseitigen.

Angesichts der bedrohlichen Situation stellt sich die Frage, warum es dennoch Mitbürger gibt, die sich mit ihrem Auto in die gefährlichen Fluten wagen. So wie dieser Fahrer, der zudem seine „Wildwasserbahnfahrt im Auto“ mit einer Dashcam aufnimmt. Das Video dazu kursiert auf Twitter und schlägt dort im wahrsten Sinne des Wortes hohe Wellen.

Kurze Zeit später sieht er vor sich einen weißen Lieferwagen in den Fluten treiben und beschimpft diesen erst, weil er ihm im Weg ist und macht sich dann noch über den Fahrer lustig. Allerdings nur so lange, bis er selbst mit seinem eigenen Auto immer tiefer versinkt und es zu schwimmen beginnt. Am Ende dämmert dem Fahrer des Lieferwagens, dass es wohl keine gute Idee war, in das Hochwasser zu fahren und reagiert entsprechend. Die komplette Geschichte lesen Sie auf 24auto.de. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare