Lifestyle-Laster

- Ein halbes Jahr nach der Limousine darf ab Mitte September nun auch der Kombi des BMW Dreiers auf die Straße. Wir sind den neuen Lifestyle-Laster schon jetzt vorab gefahren.

Die exakten Preise werden zwar derzeit noch kalkuliert, allerdings dürfte der Aufpreis des Kombis zur Limousine rund 1500 Euro ausmachen. Da der viertürige 320i mit einem Grundpreis ab 27 100 Euro in der Liste steht, müssten demzufolge die Touring-Preise bei 28 600 Euro losgehen. Zum Verkaufsstart sind fünf Motorisierungen zu haben: als Benziner 320i (150 PS), 325i (218 PS) und 330i (258 PS) sowie als Diesel 320d (163 PS) und 330d (231 PS). Der kleinste Benziner im 320i beschleunigt den Fünftürer in 9,4 sek. auf Tempo 100, die Spitze liegt bei 218 km/h bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,6 Liter. Das Topmodell 330i spurtet in 6,4 sek. auf 100 und erreicht maximal 250 km/h bei einem Verbrauch von 8,9 Liter. Allerdings wird es nicht bei diesen fünf Varianten bleiben. Im nächsten Jahr wird die Basisversion 318i (129 PS) nachgeschoben und noch heuer ist auch das vom X3 bekannte Allrad mit heckbetonter Auslegung zu haben. Zudem wird eifrig über eine sportliche M-Topversion nachgedacht. In Sachen Sicherheit gibt’s auch bei der vierten Generation des Touring nichts zu meckern: ESP, sechs Airbags und Isofix-Befestigungen auf der Rückbank sind immer an Bord. Hinten passen jetzt 460 Liter hinein; bei umgeklappter Sitzbank sind es nun 1385 Liter, 40 Liter mehr als vorher. Neben der Serienausrüstung mit Zwölf-Volt-Steckdose, Verzurrösen, Taschen- und Schirmhalter haben sich die Bayern weitere nützliche Details ausgedacht. So eine im aufpreispflichtigen Gepäckraumpaket enthaltene wendbare Ladebodenabdeckung, die einerseits den Teppichboden vor Verschmutzung, andererseits beim Beladen die Ladekante vor Kratzern schützt.Im Testbetrieb überzeugten beide gefahrene Motorisierungen im 325i und 320d, wobei der Benziner noch besser zur Sache geht. Die Fahrleistungen sind wie immer bei BMW topp, am Fahrverhalten und Fahrwerk Fahrwerk gibt es auch beim Kombi nichts auszusetzen. Alle Motorisierungen sind mit einer manuellen, bestens funktionierenden Sechsgang-Schaltung kombiniert. Optional ist eine Sechsgang-Automatik gegen 2050 Euro Aufpreis im Angebot. Außerdem kann man für die Sechszylinder die famose Aktivlenkung bestellen.Im letzten Jahr hat der Kombi-Anteil beim 3er bei uns 34 Prozent ausgemacht. In seiner Neuauflage dürfte er ähnlich viele Freunde finden. Schließlich legen Käufer eines BMW 3er Touring bekanntlich nicht allein Wert auf das Gepäckvolumen -da gibt es noch größere Lademeister –, sondern auch auf ein schnittiges Design und vor allem auf tolle Fahreigenschaften.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Der 4,14 Meter lange Kia Stonic bekommt zwar keinen Allradantrieb, dafür können die Kunden aber zwischen vielen bunten Farbkombinationen wählen. Die Preise starten bei …
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro

Kommentare