+
Schneller und leichter: Lotus Exige S Club Racer.

Puristischer Sportler

Schneller und leichter: Lotus Exige S Club Racer

Der britische Sportwagenhersteller Lotus hat den Exige eine radikale Diät verpasst und hat nun den Sportler als Exige S Club Racer im Angebot. Das Leichtgewicht verspricht noch mehr Fahrdynamik.  

Lotus hat den Exige S Club Racer weiterentwickelt. Er ist noch leichter und schneller geworden. Das Gewicht wurde um 15 Kilogramm reduziert. Die Fahrwerkabstimmung und Aerodynamik wurden verbessert.

So erhielt der Sportwagen unter anderem einen neuen Heckflügel, leichtere Türen und Sitze sowie einen optimierten und glatten Unterboden.

Der neue Lotus Exige S Club Racer beschleunigt mit dem 3,5 Liter-Sechszylinder und 345 PS in vier Sekunden von null auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 274 km/h.

Im Schnitt verbraucht der Exige S, laut Herstellerangaben, 10,1 Litern auf 100 Kilometer. Mit 74.000 Euro ist der neue Modelljahrgang zwar 4100 Euro teurer. Auf Wunsch gibt es Klimaanlage, Radio mit CD-Player und USB-Eingang. 

ampnet/jri/ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klassische Motorräder: Diese Oldtimer lohnen sich richtig
Oldtimer sind im Motorrad-Bereich sehr beliebt. Aber wie findet man den richtigen Klassiker? Wir verraten Ihnen, was Sie beachten sollten-
Klassische Motorräder: Diese Oldtimer lohnen sich richtig
Fähnchen vor Fahrt auf die Autobahn abmontieren
Fähnchen fürs Auto sind während der Fußball-WM eine beliebte Dekoration. Bei hohem Tempo oder durch Wind kann sich der Schmuck lösen und andere gefährden.
Fähnchen vor Fahrt auf die Autobahn abmontieren
Traktor überfährt Blitzer und macht sich vom Acker
Steckt Absicht dahinter? Rabiat beendete ein Traktorfahrer eine mobile Geschwindigkeitsmessung. Die Polizei ermittelt nun.
Traktor überfährt Blitzer und macht sich vom Acker
Hitzefalle Auto: So überstehen Sie Sommerfahrten unbeschadet
Im Sommer heizen sich Autos schnell mal auf 40 Grad auf. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Mit diesen Tipps behalten Sie einen kühlen Kopf.
Hitzefalle Auto: So überstehen Sie Sommerfahrten unbeschadet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.