+
Wie viel soll das Elektroauto i3 von BMW kosten? Jetzt gibt es zum ersten Mal eine Preisangabe.

BMW macht erstmals Preisangabe für Elektroauto i3

München - Im übernächsten Jahr soll das Elektroauto i3 von BMW in den Handel kommen. Jetzt hat der Autobauer zum ersten Mal den Preis für das Auto eingegrenzt.

“Der i3 wird günstiger als ein 5er-BMW“, sagte BMW-Vorstandschef Norbert Reithofer dem “Handelsblatt“ (Montag). Die Anschaffungskosten für den Kompaktwagen würden damit unter 40 000 Euro liegen, wenn der i3 im übernächsten Jahr in den Handel kommt. Mit dem Preis unterbiete BMW das Elektroauto Ampera von Opel, der ab 43 000 Euro zu haben ist.

Bilder: Das sind die BMW-Elektromodell

Das sind die BMW-Elektromodelle

Zusammen mit dem Kohlenstoffspezialisten SGL Group eröffnete der Autobauer in der vergangenen Woche ein Gemeinschaftswerk für Carbonfasern im US-Bundesstaat Washington. Die dortigen Fasern sollen für die Karosserien der geplanten Elektrofahrzeuge von BMW verwendet werden. Neben dem Kompaktwagen i3 bringt BMW den Sportwagen i8, bei dem der Konzern ebenfalls auf kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff (CFK) setzt, um das hohe Gewicht der Batterien auszugleichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder
Das Smartphone ist wahrsten Sinne des Wortes ein Multifunktionsgerät. Auch Autofahrer nutzen es immer häufiger - ob als Staumelder oder Routenplaner.
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder

Kommentare