+
Mäusebussard verursacht Stau auf der Autobahn.

Vogelwild

Mäusebussard verursacht Stau auf der Autobahn

  • schließen

Es klingt verrückt: Ein Mäusebussard hat einen Stau auf einer Autobahn in Freiburg verursacht. Der Greifvogel blockierte die linke Spur. 

Auf einem Zubringer zur A5 bei Freiburg hatte sich am Mittwoch schon ein Stau gebildet, als Beamte der Polizei eintrafen.

Der Grund: Auf der linken Fahrbahn saß ein Mäusebussard. Seine unerschrockene Anwesenheit hätte wohl, wie im Polizeibericht zu lesen ist, den Stau verursacht. Doch auch die Polizisten konnten den Vogel nicht einfach von seinem Platz auf dem Asphalt verscheuchen. 

Um den Mäusebussard trotzdem in Sicherheit zu bringen, griffen die Beamten zu einer ungewöhnlichen Methode: Mit der Hilfe von zwei Pylonen konnten sie das Tier eingefangen. 

Nach dieser Rettungs-Aktion wurde der Mäusebussard sofort in die Tierklinik gebracht. Glücklicherweise ist der Vogel, laut Polizeibericht, unverletzt und wohl auf. Den Grund für seinen Straßenbesuch wollte er aber nicht verraten. 

Übrigens, der Mäusebussard (lat. Bueto bueto) ist hierzulande der häufigste seiner Art. Der Greifvogel wird bis zu 56 Zentimeter lang und hat eine Flügelspannweite von bis zu 137 Zentimetern. Die Weibchen sind etwas größer als die Männchen. Das Gefieder der Mäusebussarde kann von Dunkelbraun bis Weiß sein.

Immer wieder machen Tiere im Verkehr Schlagzeilen. Obwohl die meisten recht klein und absolut ungefährlich sind. Ein Schwan hatte beispielsweise in Ludwigshafen einen Polizeieinsatz ausgelöst, sowie schon eine Ringelnatter. Doch auch eine Motte kann Autofahrer nerven. 

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen
An der Ampel kleben Autofahrer oft Stoßstange an Stoßstange, um bei Grün möglich zügig vorwärts zu kommen. Doch handelt es sich bei der Annahme um einen Irrtum?
Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück
Nach der Insolvenz der schwedischen Traditionsmarke Saab im Jahr 2012 folgt nun die Wiederauferstehung des 9-3 - mit innovativem Antrieb und neuem Namen.
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu
Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind …
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu
Dieser Parksünder bekommt gleich doppelt Ärger
Ein Autofahrer in Berlin hat sich bei seinen Verkehrskollegen so unbeliebt gemacht, dass gleich zwei wütende Zettel ihren Weg auf seine Windschutzscheibe fanden.
Dieser Parksünder bekommt gleich doppelt Ärger

Kommentare