Er wollte ein Auto kaufen

Mann vergisst 14.500 Euro an Tankstelle

Osterfeld - Mühsam hat ein Mann aus Polen Geld für den Autokauf in Deutschland gespart, seine Tasche mit 14.500 Euro aber ließ er an einer Tankstelle an der Autobahn 9 in Sachsen-Anhalt zurück.

Auf seiner Fahrt nach München bemerkte der 40-Jährige, dass seine Tasche nicht da war. Weil er aber glaubte, sie sei noch zu Hause, drehte er um und fuhr nach Polen zurück. Als er sie auch dort nicht fand, meldete sich der Mann bei der Autobahnpolizei. Dort erfuhr er, dass eine Tankstellen-Mitarbeiterin der Raststätte Osterfeld die Tasche am Dienstag entdeckt hatte. Wie die Autobahnpolizei Weißenfels am Freitag mitteilte, gab es für die ehrliche Finderin eine kräftige Umarmung und 450 Euro Finderlohn.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion