BMW rauscht in die roten Zahlen - Verlust schlimmer als befürchtet

BMW rauscht in die roten Zahlen - Verlust schlimmer als befürchtet
Weil eine Taube auf den Parkausweis gekackt hat, soll ein Mann eine Strafe zahlen.
+
Weil eine Taube auf den Parkausweis gekackt hat, soll ein Mann eine Strafe zahlen.

Angeblicher Falschparker

Mann wird wegen Taube zum Falschparker - mit dieser Strafe hat er nicht gerechnet

  • Andre Borbe
    vonAndre Borbe
    schließen

Weil eine Taube auf seinem Parkausweis sein Geschäft verrichtete, musste ein Mann blechen. Mehrere Einsprüche gegen die Strafe wurden bereits abgelehnt.

Die Nachricht klingt eigentlich zu absurd, um wahr zu sein. Ein Mann aus England muss rund 180 Euro Strafe zahlen, weil er angeblich keinen gültigen Parkausweis hatte. Diesen besaß der 30-Jährige aber. Allerdings hatte eine Taube ihr Geschäft so unglücklich verrichtet, dass das Gültigkeitsdatum leicht verdeckt wurde.

Trotz Taubenkacke besteht die Stadt auf Bußgeld

Wie das britische Nachrichtenportal The Sun berichtet, zeigte sich ein Parkraumüberwacher aber gnadenlos. Er stellte dem jungen Mann einen Strafzettel aus. Der Brite wischte die Taubenkacke von seinem Parkausweis und zeigte es dem Parkraumüberwacher. Offenbar unbeeindruckt davon, änderte dieser seine Meinung nicht.

Zudem sei er auch noch unfreundlich gewesen, sagte der Brite. Er solle Einspruch gegen den Strafzettel einlegen, hieß es nur. Das tat der Mann auch – ohne Erfolg. "Unglücklich" sei der Vorfall, aber die Strafe müsse trotzdem bezahlt werden, soll die Stadt ihm erklärt haben.

Lesen Sie auch: Mann ärgert sich über Falschparker - und bestraft ihn mit irrer Aktion.

Gerichtsvollzieher sollen Geld eintreiben

Auch ein zweiter Einspruch stieß auf taube Ohren. Schlimmer noch: In einem Brief der Stadt soll damit gedroht worden sein, dass Gerichtsvollzieher die Strafe eintreiben werden. Der Mann und seine Frau können nicht verstehen, warum sie eine Strafe zahlen sollen, obwohl sie einen gültigen Parkausweis hatten. "Vogelkacke ist etwas, das wir nicht kontrollieren können", erzählten sie der Sun.

Nach der Berichterstattung durch die Medien will sich der Stadtrat offenbar nochmal mit dem Fall befassen. Ein Sprecher sagte der Sun, dass er mit dem Unternehmen reden werde, dass für die Parkraumüberwachung zuständig sei.

Video: Falschgeparkt, festgenommen - Schockierendes Video aus Spanien

Auch interessant: Nach über 40 Jahren - Falschparker zahlt endlich seinen Strafzettel.

anb

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Gmund – Andreas Schubert ist Fernfahrer fürs Leben - es ist eine Sucht, sagt er. Dabei hätte er schon mal fast aufgehört. Ein Porträt des Stars der DMAX Kultserie …
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Cristiano Ronaldo gönnt sich extrem seltenen 9-Millionen-Euro Supersportwagen
Cristiano Ronaldo kann sich als einer der bestbezahltesten Sportler der Welt einiges leisten. Zur Feier der Meisterschaft mit Juventus Turin hat er sich nun ein extrem …
Cristiano Ronaldo gönnt sich extrem seltenen 9-Millionen-Euro Supersportwagen
Die richtigen Dachboxen fürs Auto finden
Steht der Familienurlaub mit dem Auto an, wird der Stauraum im Kofferraum schnell knapp. Autofahrer können dann auf Dachboxen zurückgreifen. Was müssen sie beim Stauraum …
Die richtigen Dachboxen fürs Auto finden
VW ID.3 im Fahrtest: Hat er das Zeug zum Golf der Elektro-Ära?
Macht VW mit dem ID 3 das Elektroauto massentauglich? Preis und Reichweite stimmen - doch wie fährt sich der Stromer aus Wolfsburg?
VW ID.3 im Fahrtest: Hat er das Zeug zum Golf der Elektro-Ära?

Kommentare