+
ADAC-Experten bestätigen Effizienz des Mazda6 Benziners.

Geringer Verbrauch, kaum Emissionen

ADAC-Gütesiegel für Mazda6 Benziner

Der Mazda6 glänzt erneut im ADAC EcoTest: Nach dem Kombi erzielt auch die Mittelklasse-Limousine ein Top-Resultat. Der EcoTest gibt Auskunft über Alltagsverbrauch und die Schadstoffemissionen.

Mehr zu Mazda

Alle Infos zu Mazda in unserem Special

Spitzenresultate für den neuen Mazda6 im ADAC EcoTest: Sowohl der Kombi auch die Mittelklasse-Limousine erreichen ein exzellentes Ergebnis: Mit dem 2,0-Liter SKYACTIV-G Benziner holt der Mazda6 vier von fünf Sternen und insgesamt 80 Punkte – die höchste Punktzahl unter den bisher im verschärften EcoTest gemessenen Mittelklasseautos mit Ottomotor. Herausragend sind die geringen CO2-Emissionen.

Realistische Abbildung von Verbrauch und Emissionen

Top beim verschärften ADAC EcoTest 2012: Der neue Mazda6.

Der ADAC will in seinem EcoTest den Alltagsverbrauch und die Schadstoffemissionen möglichst realitätsnah wiedergeben. Die Tester beschränken sich deshalb nicht allein auf den sogenannten Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ), der als Grundlage für Verbrauchs- und Emissionsangaben in Deutschland und Europa dient. Sie ermitteln die Verbrauchs- und Emissionswerte auch im weltweit harmonisierten „Weltzyklus“ (WLTP) sowie im ADAC Autobahn-Fahrzyklus. Neben Fahrten mit Autobahn-Richtgeschwindigkeit 130 km/h enthält dieser auch Vollast-Beschleunigungen. Das Tagfahr- beziehungsweise Abblendlicht ist in allen drei Zyklen eingeschaltet, im Welt- und Autobahnzyklus arbeitet darüber hinaus die Klimaanlage.

Höchste Punktzahl im verschärften ADAC EcoTest

• 80 Punkte und vier Sterne für Mittelklasse-Modell

• Bestwert bei CO2-Emissionen - ADAC EcoTest Verbrauch von 5,67 l/100 km nur drei Prozent über dem NEFZ-Normverbrauch von 5,5 l/100 km

• Zweites Top-Resultat für Mazda6 SKYACTIV Motoren

Der Mazda6 überzeugt in der SKYACTIV-G Motorisierung mit 107 kW/145 PS in allen Bereichen. Der ADAC hat einen Durchschnittsverbrauch von 5,67 Litern je 100 Kilometer ermittelt, was in der Well-to-Wheel-Betrachtung von 156 g/km (132 g/km ohne Well-to-Wheel-Betrachtung) entspricht. Im Gesamtergebnis schlägt sich dies in 37 CO2-Punkten nieder, die höchste, bisher im 2012 verschärften EcoTest vergebene Punktzahl unter den Benzin-Fahrzeugen. Erfreulich ist, dass der ADAC-EcoTest-Verbrauch damit nur 0,17 l oder nur drei Prozent über dem NEFZ-Gesamtverbrauch des Mazda6 SKYACTIV-G 2.0 von 5,5 l/100 km (129 g/km CO2) liegt. Auch bei den Schadstoffemissionen landet die Mittelklasse-Limousine mit 43 von 50 möglichen Punkten im Spitzenfeld.

Skyactiv Motortechnik erneut ausgzeichnet

Die Effizienz der SKYACTIV Motoren belegt ein weiteres Ergebnis: Auch die Kombi-Variante mit 2,2-Liter SKYACTIV-D Dieselmotor hat im ADAC EcoTest mit vier Sternen geglänzt. Mit 85 Punkten erreichte der neue Mazda6 die höchste Punktzahl unter den Kombis seiner Klasse und die zweithöchste Punktzahl aller im verschärften EcoTest überprüften Dieselfahrzeuge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion