+
Mazda2, Mazda3, Mazda5 und Mazda MX-5: Jetzt auch in der Kenko-Sonderedition erhältlich.

Kenko kommt für viele Baureihen

Frühlingsgefühle mit Mazda-Sondermodellen

So langsam nimmt der Winter seinen Hut und die ersten warmen Tage kündigen sich an. Jetzt bringt Mazda Frühlingsgefühle in Ihre Garage: Ab sofort ist die attraktive Sonderedition Kenko erhältlich.

Mit den neuen Kenko Sondermodellen weckt Mazda jetzt Frühlingsgefühle. Der japanische Begriff „Kenko“ lässt sich mit „Wellness“ oder „Komfort“ übersetzen und gibt einen klaren Hinweis darauf, was die Kunden bei den neuen Sondermodellen erwartet: eine umfangreiche Ausstattung kombiniert mit einem individuellen Auftritt.

Rote Akzente im Innenraum

Die neue Sonderedition ist ab sofort für die Baureihen Mazda2, Mazda3, Mazda5 und Mazda MX-5 erhältlich und bietet einen Preisvorteil von bis zu 2.200 Euro.

Zuvor exklusiv für den CX-5: Mazda Kenko bietet die Außenfarbe Vulcanusrot Metallic.

Als verbindendes Element finden sich im Innenraum der Sondermodelle rote Akzente an den Stoffsitzen wieder. Die Kenko-Modelle der Baureihen Mazda2, Mazda3 und Mazda5 zieren außerdem hochglänzend lackierte Leichtmetallfelgen, schwarz lackierte Außenspiegelkappen sowie dunkel getönte hintere Seiten- und Heckscheiben. Als Außenfarbe steht neben den bisher angebotenen Lackierungen nun auch Vulcanusrot Metallic zur Wahl, das bisher dem Mazda CX-5 vorbehalten war. Der ausschließlich als Fünftürer angebotene Mazda2 Kenko, der mit dem 1.3 l MZR Motor mit 62 kW/84 PS kombiniert ist, verfügt darüber hinaus über eine Einparkhilfe hinten. Ein weiteres Komfort-Merkmal ist der Licht- und Regensensor sowie die Klimatisierungsautomatik. Hieraus ergibt sich ein Kundenvorteil von bis zu 1.590 Euro gegenüber der Ausstattungslinie Center-Line.

Bis zu 2.2.90 Euro Preisvorteil beim Mazda3 Kenko

Mehr zu Mazda lesen Sie in unserem Special

Auch der Mazda3 Kenko fährt mit einem Licht- und Regensensor und einer Einparkhilfe vor. Außerdem gibt es einen automatisch abblendenden Innenspiegel und eine Bluetooth®-Freisprecheinrichtung sowie den serienmäßigen Spurwechselassistent RVM und die vorderen Sportsitze. Die Antriebspalette des Mazda3 Kenko umfasst einen Dieselmotor (85 kW/115 PS) und zwei Benzinmotoren (77 kW/105 PS oder 110 kW/150 PS). Der Preisvorteil beträgt bis zu 2.290 Euro gegenüber einem vergleichbaren Mazda3 Center-Line.

Mazda5 Kenko in vier Motorvarianten erhältlich

Serienmäßig beim Mazda5 Kenko dabei: Das Trend-Paket.

Die Sonderedition des Mazda5 basiert auf der jüngsten Modellpflege mit in Außenspiegeln integrierten LED-Blinkleuchten. Serienmäßig verfügt das Sondermodell über das Trend-Paket, das unter anderem eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, eine Einparkhilfe hinten und die Geschwindigkeitsregulierung Cruisematic beinhaltet. Zum Preis von 700 Euro ist optional auch das Mazda SD-Navigationssystem verfügbar, das als besonderes Highlight hier eine Rückfahrkamera enthält. Vier Motoren stehen für das Sondermodell zur Auswahl: der sparsame 1,6-Liter-Dieselmotor mit 85 kW/115 PS sowie drei Benziner mit 85 kW/115 PS, 110 kW/150 PS und 106 kW/144 PS. Der Preisvorteil beträgt bis zu 890 Euro.

MX-5 mit brauner Lederausstattung und Stoffverdeck

Der MX-5 Kenko kommt mit exklusiver Ausstattung im Innen- und Außenbereich.

Eine Sonderrolle unter den exklusiven Kenko-Modellen nimmt der Mazda MX-5 ein. Herzstück der MX-5 Fahrfreude ist der 1,8-Liter-Benzinmotor mit 93 kW/126 PS. Optische Akzente setzen Chromapplikationen im Innen- und Außenbereich, eine Dekoreinlage im Armaturenträger in Mattsilber sowie der Sport-Leichtmetall-Pedalsatz. Exklusiv dazu gibt es eine braune Lederausstattung mit beheizbaren Vordersitzen und ein braunes Stoffverdeck; das MX-5 Roadster Coupe erhält ein in Wagenfarbe lackiertes Klappdach. Serienmäßig sind außerdem das Mazda SD-Navigationssystem mit TomTom®-Technologie, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Hochglanzfinish und die Sonderlackierung Brillantschwarz verfügbar. Durch die Mehrausstattung bietet das Sondermodell einen Kundenvorteil von 2.200 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raser muss acht Monate in Haft – aber nicht wegen Raserei
Ein britischer Geschäftsmann wollte ungehindert rasen und setzte dafür auf besondere Technik. Zum Verhängnis wurde ihm aber eine obszöne Geste.
Raser muss acht Monate in Haft – aber nicht wegen Raserei
Mercedes A-Klasse kommt im Herbst auch als Limousine
Auf der Peking Motor Show präsentiert Mercedes seine neue A-Klasse. Neben einem leicht überarbeiteten Design bietet die Stufenheck-Version ein neues Infotainment- und …
Mercedes A-Klasse kommt im Herbst auch als Limousine
BMW-Studie in Peking gibt Ausblick auf elektrischen X3
Nach dem Dieselskandal sind vor allem elektrische Alternativen gefragt. Auch der Münchner Autobauer BMW folgt dem Trend und präsentiert auf der Peking Motor Show eine …
BMW-Studie in Peking gibt Ausblick auf elektrischen X3
Neuer Lexus ES wird 2019 in Europa zum GS-Nachfolger
Lexus stellt auf der Peking Motor Show die mittlerweile siebte Generation der ES-Limosine vor. Deutsche Lexus-Fans müssen sich noch bis 2019 gedulden, bevor der Wagen in …
Neuer Lexus ES wird 2019 in Europa zum GS-Nachfolger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.