Münchner Mazda-Partner stellen sich auf der Messe vor

Auf den Münchner Autotagen können sich Autofans über die neuen Modelle informieren - und selber Probefahren. Auch die Münchner Mazda-Autohäuser Eder, Kirchseeon, Lotspeich, Sedlmeier und Soucek sind vertreten.

Der Countdown läuft: Ab 22 . Februar heißen die Münchner Autotage 2012, veranstaltet von Münchner Merkur und tz, alle Autofans in der neuen Messestadt Riem herzlich willkommen. 27 Automarken und ihre Händler präsentieren Ihnen vom 22. bis 26. Februar rund 200 Modelle: von den Kleinwagen über die Kompakten, die Mittelklasse und die Geländewagen bis hin zu den Premiumfahrzeugen. Besucher können vor Ort Angebote vergleichen und testen. Und wenn der Traumwagen dabei ist – können Sie ihn auch gleich kaufen!

Fünfmal Mazda-Partner auf den Autotagen

Die Experten an den Messeständen stehen Ihnen mit Wissen und Hintergrundinformationen gern zur Seite. Kurz vor dem Verkaufsstart des neuen Mazda CX-5 Ende April präsentiert sich auch Mazda auf den Autotagen. Fünf Münchner Mazda-Partner sind vertreten und zeigen die neuesten Modelle und Entwicklungen des japanischen Autoriesen. Hier erfahren Sie mehr über die Münchner Mazda-Häuser.

Autohaus Kirchseeon

Aktuelles von Autohaus Kirchseeon

Erleben Sie das neue Autohaus

 

Auto Lotspeich 

Aktuelles von Auto Lotspeich

Fair und fit: Das Motto beim Autohaus Lotspeich

Auto Sedlmeier

Aktuelles von Auto Sedlmeier

Auto Sedlmeier: Diese Aufgaben sind Chefsache

Autohaus Soucek

Aktuelles von Autohaus Soucek

Mazda Mobil beim Autohaus Soucek

Auto Eder

Aktuelles von Auto Eder

Top-Preise und Top-Service für Mazda-Kunden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen

Kommentare