1 von 9
Sowohl für das Schrägheck als auch für die Mazda3 Limousine gibt es ab sofort sportliche Anbauteile.
2 von 9
Dabei setzen die Anbauteile, die bereits montagefertig schwarz lackiert geliefert werden, einen sportlichen Farbkontrast zur jeweiligen Außenfarbe des Mazda3.
3 von 9
Die neue Frontschürze verleiht dem Auto eine gesunde Portion Aggressivität.
4 von 9
Einen Eindruck, den die Seitenschweller noch verstärken.
5 von 9
Hinten betonen Spoiler den sportlichen Charakter.
6 von 9
Während das fünftürige Schrägheck auf Wunsch mit Dachspoiler vorfährt, ziert die viertürige Limousine der Heckspoiler „Lip Type“.
7 von 9
Kombiniert mit dem Sport-Endschalldämpfer erhält der Mazda3 eine ebenso markante wie auffällige Heckpartie.
8 von 9
Weitere Akzente setzen die 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen.

Neuer Look für den Mazda3

Bei den Mazda Händlern sind sportliche Anbauteile für den neuen Mazda3 erhältlich. So sieht das Zubehör aus.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle
Elektroautos aus zweiter Hand finden sich immer häufiger. Denn einige Modelle gibt es für relativ kleines Geld. Die beliebtesten Gebrauchten sehen Sie hier.
Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle
Auto
Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb
Die Katze lässt das Mausen nicht: Nachdem sich der F-Pace zum bestverkauften Modell bei Jaguar entwickelt hat, haben die Briten ihr zweites SUV nachgeschoben. Nicht ganz …
Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb
Auto
Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Wie ein ranghohes Tier durch die Straßen fahren: Diese ehemaligen Staatskarossen bekommen Sie heute für verhältnismäßig wenig Geld. Welches Modell soll's sein?
Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Auto
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit
Anders als auf der CES in Las Vegas sucht man auf der Motorshow in Detroit neue Technologien vergebens. Stattdessen zeigen die Aussteller viele neue Autos aus altem …
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion