+
Der neue Mazda CX-3 wird im März 2015 beim Automobilsalon Genf dem europäischen Publikum vorgestellt.

Genfer Automobilsalon 2015

Mazda CX-3 feiert Europadebüt

Nun ist es offiziell: Der Mazda CX-3 feiert sein Europa-Debüt im März auf dem Genfer Autosalon. Der kompakte Crossover ist der kleine Bruder des SUVs CX-5, doch er kann gut auf sich selbst aufpassen.     

Der neue Mazda CX-3 ist erstmals am Genfer See zu sehen, ehe er in Deutschland ab Juni das schnell wachsende Segment der kleineren SUVs erobern will. Seine Konkurrenten sind dabei der Fiat 500X, der Opel Mokka und der Suzuki Vitara.
Die Optik ist vielversprechend: Kraftvoll und elegant wirkt die neue Mazda Designsprache „KODO-Soul of Motion“ beim kompakten CX-3.

Technische Highlights

An zusätzlichen Features wurde beim neuen CX-3 nicht gespart: Mit Head-Up-Display, Abstandsregelung mit Notbremsfunktion, elektronischer Spurführung und einem Touchscreen mit Internet-Verbindung will Mazda die Konkurrenten in die Schranken weisen. Außerdem ist der CX-3 auf Wunsch mit LED-Scheinwerfern zu haben. 

Blick unter die Haube

Die CX-3-Modelle kommen mit zwei Benzinmotorisierungen sowie einem als Diesel mit Front- und Allradantrieb. Drei Motorisierungen stehen zur Auswahl: Ein 1,5-Liter-Diesel mit 105 PS sowie einem 2-Liter-Benziner mit wahlweise 120 oder 150 PS. An dieser Leistungs-Obergrenze schließt der ebenfalls neue CX-5 nahtlos an. Die Leichtbauweise des Mazda CX-3 soll zu einem besonders sparsamen Verbrauch führen. Der Mini-SUV ist ab Juni erhältlich: Der CX-3 mit 120 PS liegt bei gut 17.000 Euro.

Neue Mazda-Generation

In Genf stellt Mazda den CX-3 neben fünf weiteren Modellen vor. Mit von der Partie ist der neue Kleinwagen Mazda2, die Neuauflage der Roadster-Legende Mazda MX-5 sowie die beiden aufgewerteten Modelle Mazda CX-5 und Mazda6.

Der neue Mazda CX-3

Der neue Mazda CX-3

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Wer eine Kurve schneidet, verstößt gegen das Rechtsfahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, haftet derjenige komplett. Aber ist das auch so, wenn das Fahrzeug wegen seiner …
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Anmeldung zur Hauptuntersuchung geht auch online
Gute Nachrichten für Kfz-Besitzer: Termine für die Hauptuntersuchung müssen nicht mehr telefonisch oder vor Ort gemacht werden. Nun ist dies auch online möglich.
Anmeldung zur Hauptuntersuchung geht auch online
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion