+
Scharfe Kurven: Der Hazumi zeigt sich auf der Modemesse Bread & Butter.

Hazumi macht den Catwalk

Verrückt: ein Mazda auf der Modemesse

Berlin - Bei der internationalen Modemesse Bread & Butter in Berlin trifft sich alles, was in Sachen Streetwear Rang und Namen hat. Diesmal zeigt dort auch der Mazda Hazumi seine Kurven.

Schon klar: Bei Modemessen geht es um Design und sexy Kurven. Bei der Trendmesse für Street- und Urbanwear in Berlin, der Bread & Butter, vom 8. bis 10. Juli am Flughafen Tempelhof, sind damit allerdings nicht nur Modell gemeint. Die Mazda-Konzeptstudie Hazumi macht dort ebenfalls den Catwalk.

Mazda und Mode - perfekte Ergänzung

Auto auf einer Modemesse - klingt ungewöhnlich, ist es aber nicht. Im Gegenteil: Es ergänzt sich, sagt der Direktor für Marketing von Mazda Motors Deutschland, Dino Damiano; "Wir freuen uns erheblich über diese neue Zusammenarbeit, denn das Thema der Bread & Butter spiegelt sich auch in unseren Markenwerten wieder." Design bestimme auch die Mazda-Produkte grundlegend. Da ist eine Modemesse wohl der nächste logischer Schritt.

Hier finden Sie Mazda-Händler in Ihrer Nähe

Brasilianischer Flair bei Bread & Butter

Die Innenansicht des Hazumi.

Diesmal steht bei Bread & Butter alles unter dem Motto „Carnaval do Brasil“ – passend zu den parallel stattfindenden Halbfinals der Fußball-WM. Und auch Mazda gibt sich sportlich mit seinem roten Stadtwagen Hazumi. Er demonstriert eindrucksvoll eines der Kernelemente der neuen Mazda Modelle: das KODO Design. Der Gedanke dahinter: Eine dynamische und lebendige Ausdrucksform von Bewegung schaffen. Der Mazda Hazumi bündelt diese Essenz in einer besonders kompakten Karosserieform und bietet eine Identifikationsplattform für die junge Generation. Junge Künstler werden in einer Performance das Mazda Design während der Messe aufgreifen und aus ihrer Sicht interpretieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.