+
Mazda3 kann "Car of the Year" werden

Auto des Jahres 2014

Mazda3 kann "Car of the Year" werden

Der Mazda3 ist für den Titel "Car of the Year 2014" nominiert. Für die Auszeichnung stehen sieben Modelle in der engeren Wahl. Der Preis wird traditionell vor dem Genfer Automobilsalon vergeben.

Erstmals sind auch zwei Elektroautos unter den Kandidaten. Chancen auf den Titel „Auto des Jahres 2014“ haben neben dem Mazda3, der BMW i3, der Citroen C4 Picasso, die Mercedes S-Klasse, der Peugeot 308 sowie der Skoda Octavia und der Tesla Model S.

Die Jury  "Car of the Year" setzt sich aus 59 Automobil-Journalisten aus 23 europäischen Ländern zusammen. Sie wählt alljährlich das attraktivste Modell aus einer Reihe von Fahrzeugen, die ein Jahr vor der Wahl auf den europäischen Markt gekommen sind und einen Jahresabsatz von mindestens 5000 Einheiten erzielt haben.

Alles zu Mazda in unserem Special

2013 gewann der VW Golf die renommierte internationale Auszeichnung, die seit 50 Jahren vergeben wird und als ältester Automobil-Preis der Welt gilt. Platz zwei teilten sich im letzten Jahr der Toyota GT 86 und der baugleiche Subaru BRZ. Dritter wurde der Volvo V40.

„Car of the Year“ 2014: Die Kandidaten

„Car of the Year“ 2014: Die Kandidaten  

ampnet/jri

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder
Das Smartphone ist wahrsten Sinne des Wortes ein Multifunktionsgerät. Auch Autofahrer nutzen es immer häufiger - ob als Staumelder oder Routenplaner.
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion