Mazda MX-5
1 von 4
Der neue Mazda MX-5 ist ein echter Roadster.
Mazda MX-5
2 von 4
Die vierte Generation Mazda MX-5 wurde komplett überarbeitet. Motorhaube, Kofferraumdeckel und nun auch die Radhäuser sind aus Alu.
Mazda MX-5
3 von 4
Trotzdem wollte Mazda den Ur-Charme vom Mazda MX-5 bewahren.
Mazda MX-5
4 von 4
Der 3,92 Meter kurze Zweisitzer mit klassischem Stoffverdeck wiegt rund 100 Kilogramm weniger als der Vorgänger und soll in abgewandelter Form auch als neuer Spider von Alfa Romeo gebaut werden.

Paris 2014

Dach auf und los! Der neue Mazda MX-5

Modern, aber mit Charme - mit diesen Eigenschaften startet der neue Madza MX-5 auf dem Autosalon in Paris. Hier die ersten Fotos vom kleinem Roadster.

Seit 25 Jahren ist der Mazda MX-5 auf Erfolgskurs. Nun bringt der japanische Autobauer die vierte Generation des offenen Zweisitzers in einem ganz neuem Design.  

Die vierte Generation Mazda MX-5 wurde komplett überarbeitet. Der Roadster ist jetzt zehn Zentimeter kürzer als bisher. Motorhaube, Kofferraumdeckel und nun auch die Radhäuser sind aus Alu.

Der 3,92 Meter kurze Zweisitzer mit klassischem Stoffverdeck wiegt rund 100 Kilogramm weniger als der Vorgänger und soll in abgewandelter Form auch als neuer Spider von Alfa Romeo gebaut werden.

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Auto
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Auto
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Auto
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Auto
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare